Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Die Bestäubungstricks der Pflanzen und Tiere

Pflanzen nutzen Bestäubungstricks, um die Fortpflanzung zu sichern. Erfahre, wie Farben, Düfte und sogar kleine Wirbeltiere dabei eine Rolle spielen. Interessiert? Du wirst all das und mehr im folgenden Text entdecken!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.6 / 93 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Die Bestäubungstricks der Pflanzen und Tiere
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse

Die Bestäubungstricks der Pflanzen und Tiere Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Lerntext Die Bestäubungstricks der Pflanzen und Tiere kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne Bestäubungstricks von Pflanzen.

    Tipps

    Akustische Signale gehören nicht zu den Bestäubungstricks der Pflanzen.

    Lösung

    Pflanzen benötigen für die Bestäubung in der Regel tierische Helfer, die auf unterschiedliche Weise angelockt werden. Zu den Bestäubungstricks zählen:

    • prächtigen Blütenfarben,
    • verschiedene Duftstoffe und
    • spezielle Blütenformen.

    Auf diese Weise werden unterschiedliche Tiere angelockt, die dann den Pollen verbreiten und zur nächsten Pflanze bringen.

  • Welche Tiere spielen bei der Bestäubung von Pflanzen eine Rolle?

    Tipps

    Auch Wirbeltiere können bei der Bestäubung der Pflanzen hilfreich sein.

    Lösung

    Pflanzen benötigen bei der Bestäubung tierische Helfer. Typischerweise zählen dazu:

    • viele Insekten wie Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Käfer,
    • einige Vögel wie der Kolibri und
    • kleine Säugetiere wie die Fledermäuse.

  • Bestimme typische Bestäubungssymbiosen.

    Tipps

    Frühblüher sind im Frühjahr eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen.

    Schmetterlinge besitzen lange Rüssel, um in tiefe Blütenkelche zu gelangen.

    Lösung

    Typische Bestäubungssymbiosen sind:

    • WiesensalbeiHummel
    • WeidekätzchenBiene
    • DistelSchmetterling
    • DoldenblütengewächsSpeckkäfer

  • Erkläre den Bestäubungstrick vom Aronstab genauer.

    Tipps

    Der Aronstab lockt nicht mit Nektar.

    Lösung

    Der Aronstab verströmt einen Duft, der nach faulenden Früchten riecht.
    Fliegen lieben diese Verwesungsgerüche und werden dadurch angelockt.
    Durch diesen faulen Trick rutschen die Fliegen in den Kessel der Blüte hinein.
    Sogenannte Reusenhaare verhindern den Ausstieg aus dem Kessel der Blüte.
    Wenn die Blüten verwelken, wird der Fliege der Weg zurück in die Freiheit ermöglicht und der Pollen verteilt.

  • Wobei handelt es sich um keine typische Bestäubungssymbiose?

    Tipps

    Bei der Bestäubungssymbiose profitieren sowohl die Pflanzen als auch die Tiere vom Miteinander.

    Lösung

    Eine Bestäubungssymbiose bedeutet, dass sowohl die Pflanzen als auch die Tiere vom Zusammenspiel profitieren.

    Der Aronstab verwendet einen etwas faulen Trick, da er zwar von der durch die Aasgerüche angelockten Fliege profitiert, diese aber nicht die versprochene Nahrung vorfindet.

    Anders verhält es sich bei den nektarliebenden Hummeln, Bienen und Schmetterlingen. Diese erhalten den Nektar beim Besuch der Pflanzen als Gegenleistung dafür, dass sie den Pollen der Pflanze verbreiten.

  • Können Schafe Bestäuber sein?

    Tipps

    Eine Antwort ist richtig.

    Lösung

    Die Bestäubung von Pflanzen ist nicht allein Sache von Bienen, sondern viele andere Insekten, Vögel und Säugetiere können dabei auch eine Rolle spielen.

    Schafe übernehmen die Funktion des Bestäubers, wenn sie beim Weiden den mit ihrem Fell mitgenommenen Pollen auf andere Pflanzen verteilen.