Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Die Blüte – Aufbau und Funktion (Basiswissen)

Blüten sind mehr als schöne Blätter. Die haben eine wichtige Funktion bei der Fortpflanzung von Pflanzen. Sie bestehen aus Kelch-, Kron-, Staub- und Fruchtblättern, wobei jede Komponente eine bestimmte Aufgabe erfüllt. Lerne mehr über den Aufbau der Blüten, sowie der Entwicklung von Früchten im folgenden Artikel!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 540 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Die Blüte – Aufbau und Funktion (Basiswissen)
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse

Die Blüte – Aufbau und Funktion (Basiswissen) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Blüte – Aufbau und Funktion (Basiswissen) kannst du es wiederholen und üben.
  • Überprüfe die Aussagen über die Blütenbestandteile auf ihre Richtigkeit.

    Tipps

    Drei Aussagen sind korrekt.

    Die Kronblätter der Kirschblüte sind weiß bis rosa gefärbt.

    Lösung

    Bei der Kirschblüte kann man die einzelnen Blütenbestandteile gut erkennen:

    Die grünen Kelchblätter und die Kronblätter bieten den inneren Blütenbestandteilen Schutz. Die rosa-weiße Färbung der Kronblätter wirkt anziehend auf Insekten. Das ist wichtig für die Bestäubung.

    Die Staubblätter bestehen aus dem Staubfaden und dem Staubbeutel. Die Staubblätter sind die männlichen Blütenorgane der Blütenpflanze. In den Staubbeuteln befindet sich der Pollen, der auch als Blütenstaub bezeichnet wird. Der Pollen besteht aus den Pollenkörnern, welche die männlichen Geschlechtszellen beinhalten.

    Das Fruchtblatt ist das weibliche Blütenorgan der Pflanze. Die meisten Blüten haben mehrere Fruchtblätter, die zu einem Stempel verwachsen sind. Dieser besteht aus Fruchtknoten, Griffel und Narbe. Im Fruchtknoten befindet sich die Samenanlage mit der Eizelle.

  • Bestimme, ob die Begriffe zum weiblichen oder zum männlichen Blütenorgan gehören.

    Tipps

    Insekten bringen die Pollenkörner einer Blüte zur Narbe einer anderen Blüte.

    Die Gesamtheit des männlichen Blütenorgans bezeichnet man als Staubblatt.

    Beiden Blütenorganen müssen jeweils vier Begriffe zugeordnet werden.

    Lösung

    Das weibliche Geschlechtsorgan ist das Fruchtblatt. Es besteht aus dem Fruchtknoten, in dem die Samenanlage liegt. Vom Fruchtknoten weg führt ein langer Griffel zur Narbe.

    Das männliche Geschlechtsorgan ist das Staubblatt. Es besteht aus dem Staubbeutel, der den Pollen produziert, und dem Staubfaden.

  • Erkläre die Funktionen der Blütenblätter.

    Tipps

    Kirschblüten haben weiße, weiß-rosa oder rosafarbene Kronblätter.

    Lösung

    Die Kelchblätter und die Kronblätter bieten den inneren Blütenbestandteilen Schutz. Außerdem wirkt die Färbung der Kronblätter anziehend auf viele Insekten. Das ist wichtig für die Bestäubung.

    Die Staubblätter bestehen aus dem Staubfaden und dem Staubbeutel. Die Staubblätter sind die männlichen Blütenorgane der Blütenpflanze. In den Staubbeuteln befindet sich der Pollen, der auch als Blütenstaub bezeichnet wird. Der Pollen besteht aus den Pollenkörnern, welche die männlichen Geschlechtszellen beinhalten.

    Das Fruchtblatt ist das weibliche Blütenorgan der Pflanze. Die meisten Blüten haben mehrere Fruchtblätter, die zu einem Stempel verwachsen sind. Dieser besteht aus Fruchtknoten, Griffel und Narbe. Im Fruchtknoten befindet sich die Samenanlage mit der Eizelle.

  • Stelle den Aufbau einer Blüte dar.

    Tipps

    Der männliche Teil der Blüte ist das Staubblatt, welches aus dem Staubbeutel und dem Staubfaden besteht.

    Der weibliche Teil der Blüte ist der Stempel.

    Der verdickte Fruchtknoten enthält die Samenanlage und die Eizelle.

    Lösung

    Bei der Kirschblüte kann man die einzelnen Blütenbestandteile gut erkennen – jeder Bestandteil hat eine bestimmte Aufgabe:

    Die grünen Kelchblätter und die weißen Kronblätter bieten den inneren Blütenbestandteilen Schutz. Außerdem wirkt die weiße und/oder rosa Färbung der Kronblätter anziehend auf Insekten. Das ist wichtig für die Bestäubung.

    Die Staubblätter bestehen aus dem Staubfaden und dem Staubbeutel. Die Staubblätter sind die männlichen Blütenorgane der Blütenpflanze. In den Staubbeuteln befindet sich der Pollen, der auch als Blütenstaub bezeichnet wird. Der Pollen besteht aus den Pollenkörnern, welche die männlichen Geschlechtszellen beinhalten.

    Das Fruchtblatt ist das weibliche Blütenorgan der Pflanze. Die meisten Blüten haben mehrere Fruchtblätter, die zu einem Stempel verwachsen sind. Dieser besteht aus Fruchtknoten, Griffel und Narbe. Im Fruchtknoten befindet sich die Samenanlage mit der Eizelle.

  • Benenne die Bestandteile des folgenden Blütendiagramms.

    Tipps

    Schaue dir den Blütenaufbau genau an: Welche Bestandteile liegen außen und welche innen?

    Die Kelchblätter umschließen die Blüte von außen.

    Lösung

    Der schematische Grundriss einer Blüte wird Blütendiagramm genannt. Dabei werden die Blütenteile in konzentrischen Kreisen gezeichnet.

    In der Mitte des Kreises befinden sich bei der Rapsblüte zwei Fruchtblätter. Die Staubblätter ragen von der Mitte bis nach außen. Die Kronblätter sind in der Abbildung gelb dargestellt. Außen befinden sich die Kelchblätter.

  • Erläutere die Funktion der Blüte.

    Tipps

    Im Frühjahr blühen viele Pflanzen. Im Sommer und Herbst kann man viel ernten.

    Erst nach einer Befruchtung kann sich eine Frucht mit Samen entwickeln.

    Lösung

    Im Frühjahr bildet der Kirschbaum viele duftende Blüten aus.

    Insekten werden durch die Farben, den Duft sowie den Nektar angelockt und sammeln die Pollen der Blüten.

    Pollen gelangt auf die klebrige Narbe der Kirschblüte: Es bildet sich ein Pollenschlauch aus und es kommt zur Befruchtung.

    Es bildet sich eine Frucht.

    Die reife Kirsche mit dem Samen fällt zu Boden.

    Aus dem Samen im Kirschkern wächst eine neue Pflanze.