Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Was ist DNA?

Du hast schon in vielen Filmen die spiralförmigen DNAs gesehen, aber was machen die eigentlich? Die DNA, oder auch DNS genannt, bildet das Erbgut aller Lebewesen. Sie besteht aus Nukleotiden, die den genetischen Code tragen und durch die Paarung komplementärer Basen eine beeindruckende Doppelhelix-Struktur bilden. Erfahre mehr über DNA, die eine immense Bedeutung in der Forensik, Gentechnik und Genmanipulation hat.

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.3 / 79 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Realfilm
Was ist DNA?
lernst du in der Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse

Was ist DNA? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Was ist DNA? kannst du es wiederholen und üben.
  • Skizziere den Ort, an dem sich die DNA befindet.

    Tipps

    Die DNA findest du in nahezu jeder einzelnen Zelle eines Lebewesens!

    Lösung

    Die DNA ist aus Basenpaaren aufgebaut.
    Die Chromosomen enthalten die DNA.
    Sie befinden sich im Zellkern nahezu jeder Zelle des Lebewesens.

    Übrigens: Mit einem Mikroskop kannst du die Zellkerne als dunkle Punkte in den Zellen erkennen.

  • Fasse die Funktionsweise der DNA-Replikation zusammen.

    Tipps

    Replizieren heißt frei übersetzt eine Kopie herstellen.

    Helix kannst du mit Spirale übersetzten.

    Lösung

    Die DNA kann sich selbst replizieren, sodass identische Kopien weitergegeben werden, wenn sich Zellen teilen. Dies ist aufgrund der einzigartigen Form der DNA möglich, einer Doppelhelix.

    Im Innern der Spirale befinden sich die vier Basen

    • Adenin
    • Thymin
    • Cytosin
    • Guanin
    Die Abfolge dieser Basen unterscheidet sich bei jedem einzelnen Lebewesen. Bei der Zellteilung wird diese Abfolge weitergegeben.
    Die Basen sind so beschaffen, dass sie sich auf eine ganz bestimmte Weise paaren:
    A paart sich immer mit T und C paart sich immer mit G.
    Wenn sich die Stränge nun trennen, enthält die offene Helix alle Informationen, um identische neue Stränge zu bilden.

  • Nenne Aufgaben und Eigenschaften der DNA.

    Tipps

    Die DNA ist der Träger der Erbinformationen.

    Lösung

    Die DNA

    • sorgt für die Unterschiede zwischen den Lebewesen,
    • bestimmt körperliche und persönliche Eigenschaften,
    • gibt Anweisungen zur Herstellung der Proteine an die Zellen und
    • kann identische Kopien weitergeben.

  • Erläutere die Bestimmung der Blütenfarbe einer Pflanze durch die DNA.

    Tipps

    Die Ausbildung der Blütenfarbe ist nur eines von vielen Merkmalen, das von der DNA gesteuert wird.

    Lösung

    Die DNA weist die Zelle an, bestimmte Proteine herzustellen. Diese bewirken dann die Ausprägung des Merkmals, hier also der Blütenfarbe. Dieser Prozess wird als Proteinbiosynthese bezeichnet.

  • Nenne die Moleküle, die in der DNA vorkommen.

    Tipps

    Es handelt sich um vier Moleküle.

    Die Anfangsbuchstaben der vier gesuchten Moleküle lauten A, T, C, und G.

    Lösung

    Die Namen der Moleküle sind:

    • Adenin
    • Thymin
    • Cytosin
    • Guanin
    Sie werden auch Basen genannt.

  • Erläutere den Zusammenhang zwischen DNA und dem genetischen Fingerabdruck am Beispiel kriminaltechnischer Untersuchungen.

    Tipps

    DNA liegt in nahezu jeder Zelle im Zellkern vor.

    Lösung

    Wird an einem Tatort DNA-Material (z. B. Hautschuppen, Haare, Speichel oder Sperma) hinterlassen, so kann ein genetischer Fingerabdruck erstellt werden.
    Dieser kann dann einer verdächtigen Person zweifelsfrei zugeordnet werden, denn die DNA ist bei jedem Individuum unterschiedlich.
    Da die DNA in nahezu jeder einzelnen Zelle vorkommt, werden nur wenige DNA-Spuren benötigt, um einen genetischen Fingerabdruck zu erstellen.