30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adjektive aus Pronomen – uter, alter, neuter, alius ...

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.3 / 9 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Johanna Weinert
Adjektive aus Pronomen – uter, alter, neuter, alius ...
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Adjektive aus Pronomen – uter, alter, neuter, alius ...

Inhalt

Adjektive aus Pronomen – einfach erklärt

Manche Pronomen können im Lateinischen wie Adjektive dekliniert werden. Diese Pronomen werden daher auch als Pronominaladjektive bezeichnet. Zu dieser Gruppe zählen unter anderem unus, solus, totus, nullus, ullus und alius sowie die Pronomen für Zweiheiten uter, uterque, neuter und alter.

Pronomen für Zweiheiten

Zu den Pronomen für Zweiheiten, die wie ein Adjektiv dekliniert werden, gehören:

  • uter, utra, utrum (welcher von beiden?)
  • uterque, utraque, utrumque (jeder von beiden, beide)
  • neuter, neutra, neutrum (keiner von beiden)
  • alter, altera, alterum (der eine (von beiden))

Deklination am Beispiel von alter im Lateinischen

Auch das Indefinitpronomen alter ist im Lateinischen ein Pronomen für Zweiheiten und kann auf das Interrogativpronomen uter antworten. Vielleicht fragst du nun: Was bedeutet alter und wie dekliniert man alter im Lateinischen? Was die Übersetzung von alter im Lateinischen betrifft, so kann man es im Deutschen mit „der eine/andere (von beiden)“ wiedergeben. Die Wendung
alter … alter lässt sich mit „der eine … der andere“ übersetzen.

Die Deklinationstabelle von alter im Lateinischen zeigt dir, wie Pronominaladjektive dekliniert werden:

Kasus Mask.
Sing.
Fem.
Sing.
Neutr.
Sing.
Mask.
Plural
Fem.
Plural
Neutr.
Plural
Nom. alter altera alterum alteri alterae altera
Gen. alterius alterius alterius alterorum alterarum alterorum
Dat. alteri alteri alteri alteris alteris alteris
Akk. alterum alteram alterum alteros alteras altera
Abl. altero altero altero alteris alteris alteris

Merke: Der Genitiv Singular wird auf -ius, der Dativ Singular auf -i gebildet. In allen anderen Kasus folgen die Pronominaladjektive der a-/o-Deklination.

Beispielsätze mit Pronomen für Zweiheiten

  • Uterque consul orationem habuit.
    Beide Konsuln hielten eine Rede.
  • Alter orationem mediocrem, alter magnificam habuit.
    Der eine hielt eine mittelmäßige Rede, der andere eine großartige.
  • Sed neutra plebi placuit. Neutri plebs credidit.
    Aber keine von beiden gefiel dem Volk. Keinem von beiden glaubte das Volk.

Weitere Pronominaladjektive

Die folgenden Pronomen zählen ebenfalls zu der Gruppe der Pronominaladjektive:

  • solus, a, um (einer, einzig)
  • unus, a, um (allein, einzig)
  • totus, a, am (ganz, gesamt)
  • ullus, a, um (irgendeiner)
  • nullus, a, um (keiner)

Deklination am Beispiel von alius im Lateinischen

Auch das Indefinitpronomen alius ist im Lateinischen ein Pronominaladjektiv. Was bedeutet alius und wie dekliniert man alius im Lateinischen? Zur Übersetzung von alius im Lateinischen kann man sagen, dass es im Deutschen mit „ein anderer“ wiedergegeben wird. Im Unterschied zu alter ist mit alius ein anderer von beliebig vielen gemeint, während alter einen anderen von zweien bezeichnet.

Anhand der Deklinationstabelle von alius im Lateinischen siehst du an einem anderen Beispiel, wie Pronominaladjektive dekliniert werden:

Kasus Mask.
Singular
Fem.
Singular
Neutr.
Singular
Mask.
Plural
Fem.
Plural
Neutr.
Plural
Nom. alius alia aliud alii aliae alia
Gen. alterius alterius alterius aliorum aliarum aliorum
Dat. alii alii alii aliis aliis aliis
Akk. alium aliam aliud alios alias alia
Abl. alio alia alio aliis aliis aliis

Merke: Der Genitiv Singular von alius wird durch den Genitiv von alter, also alterius, ersetzt.

Beispielsätze für weitere Pronominaladjektive

  • Tibi solo credo.
    Dir allein glaube ich.
  • Alius aliud amat.
    Jeder liebt etwas anderes.
  • Felix robustior est quam ullus homo.
    Felix ist stärker als irgendein Mensch.

Merke: Pronominaladjektive können sowohl adjektivisch als auch substantivisch gebraucht werden.

Adjektive aus Pronomen – Zusammenfassung

Merkspruch zu den Pronominaladjektive im Lateinischen

Transkript Adjektive aus Pronomen – uter, alter, neuter, alius ...

Salve! Hallo! Mein Name ist Johanna. In diesem Video geht es um Pronominaladjektive. Ich werde zeigen, wie Pronominaladjektive gebildet werden und wie man sie dekliniert. Dann gibt es Beispiele, die die Anwendung der Adjektive zeigen. Dazu solltet ihr schon wissen, was ein Adjektiv ist, was ein Pronomen ist und ihr solltet die o- und a-Deklination gut können. Ich beginne mit Pronomina für Zweiheiten. Ein Beispiel. Uter, utra, utrum? – wer (von zweien) oder, im Neutrum, welches (von zweien)? Nun gibt es da verschiedene Antwortmöglichkeiten. Zum Beispiel uterque, utraque, utrumque – jeder von beiden. Oder aber neuter, neutra, neutrum – keiner von beiden. Alter, altera, alterum – der eine (von beiden). Oder in Korrelation, also im Zusammenhang: alter – alter: der eine – der andere. Wichtig bei den Pronomina für Zweiheiten ist, dass der Genitiv Singular auf -ius, der Dativ Singular auf -i gebildet wird. Ein Beispiel. Uterque consul orationem habuit. Alter orationem mediocrem, alter magnificam habuit. Sed neutra plebi placuit. Neutri plebs credidit. In der Übersetzung: Beide Konsuln hielten eine Rede. Der eine hielt eine mittelmäßige Rede, der andere eine großartige. Aber dem Volk gefiel keine von beiden. Das Volk glaubte keinem von beiden. Ja, so war das manchmal in Rom. Und neben diesen Pronomina für Zweiheiten gab es noch eine Reihe anderer Pronominaladjektive. Unus, -a, -um heißt: einer, einzig. Solus, -a, -um heißt: allein, einzig. Totus, -a, -um heißt: ganz, gesamt. Und alius, alia und im Neutrum aliud heißt: ein anderer. Stellvertretend werden im Folgenden totus und alius einmal vollständig durchdekliniert. Beginnen wir mit totus. Totus, tota, totum – totius – toti – totum, totam, totum – toto, tota, toto. Im Plural: Toti, totae, tota – totorum, totarum, totorum – totis – totos, totas, tota – und im Ablativ Plural noch einmal totis für alle drei Genera. Kommen wir nun zur Deklination von alius, alia, aliud. Im Singular: alius, alia, aliud – alterius – alii – alium, aliam, aliud – alio, alia, alio. Und im Plural: alii, aliae, alia – aliorum, aliarum, aliorum – aliis – alios, alias, alia – und wieder im Ablativ Plural für alle drei Genera wie im Dativ Plural aliis. Hier zwei Beispielsätze. Tibi soli credo – Dir allein glaube ich. Oder: Alius aliud amat – Jeder liebt etwas anderes. Der eine liebt das, der andere das. Und da ihr ja sicherlich alle Latein liebt, gibt es am Ende eine Zusammenfassung in Form eines Merksatzes. Unus, solus, totus, ullus, uter, alter, neuter, nullus und uterque haben alle -ius in dem zweiten Falle, und im Dativ enden sie stets auf einem langen -i. Als Genitiv von alius merke dir alterius. Viel Erfolg und Spaß weiterhin wünscht Johanna. Vale! Tschüss!

3 Kommentare

3 Kommentare
  1. Also ich finde die Lautstärke völlig ausreichend... Und sehr gut erklärt!!

    Von Laura2000, vor mehr als 7 Jahren
  2. ja LAUTER(SORRY BIN EHRLICH)

    Von Agentff, vor fast 9 Jahren
  3. gut aber lauter sprechen

    Von Heja B., vor mehr als 9 Jahren

Adjektive aus Pronomen – uter, alter, neuter, alius ... Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adjektive aus Pronomen – uter, alter, neuter, alius ... kannst du es wiederholen und üben.
  • Ordne die Wörter der richtigen Übersetzung zu.

    Tipps

    neuter setzt sich aus ne und uter zusammen, bedeutet also das Gegenteil von uter.

    totus und solus bedeuten das Gegenteil voneinander.

    unus steckt im Wort Uniform. Wenn viele eine Uniform tragen, sehen sie alle aus wie ein und der-/dieselbe.

    Lösung

    Alle Wörtchen aus der Aufgabe sind so genannte Pronominaladjektive, also Adjektive, die sich aus Pronomen gebildet haben. Hier die Bedeutung in der Übersicht:

    • unus heißt: einer.
    • solus und totus bedeuten in etwa das Gegenteil voneinander. solus heißt: allein oder einzig. totus bedeutet: ganz oder gesamt.
    • uter heißt: Welcher von beiden?. Es wird meistens in direkten oder indirekten Fragen verwendet.
    • neuter und uterque sind aus uter entstanden. ne-uter heißt: keiner (von beiden). uter-que heißt: jeder von beiden, oder einfach: beide.

  • Vervollständige die Übersetzung des lateinischen Textes.

    Tipps

    Lies dir den lateinischen Satz genau durch. Die fett markierten Wörter sind jeweils nicht übersetzt. Du hast sie alle im Video kennen gelernt.

    Achte auf den Bedeutungsunterschied von alter - alter und alius!

    neuter ist das Gegenteil von uter.

    Lösung

    Im Text sind einige Wörter fett markiert, die in der Übersetzung fehlen. Du hast sie im Video kennengelernt. Es sind sogenannte Pronominaladjektive, also Adjektive, die sich von Pronomen herleiten lassen.

    Hier die Übersicht:

    • alter puer ... alter - der eine Junge ... der andere (Junge)
    • totus, -a, -um - ganz
    • alius - ein anderer. Heißt es: alius aliud videt, sagt man: jeder sieht etwas anderes.
    • neuter - keiner von beiden
    • uterque - jeder von beiden, oder kürzer: beide. Die Wörter neuter und uterque leiten sich von uter ab.

  • Ordne die Form von totus der Substantivform zu, mit der sie in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmt.

    Tipps

    Du kannst links oder rechts anfangen. Nimm dir aber jeweils nur eine Form vor und bestimme genau, in welchem Kasus, Numerus Genus sie steht.

    Suche dann auf der gegenüberliegenden Seite nach einer passenden Form.

    Lasse dich nicht von gleichen Endungen zu einer vorschnellen Zuordnung verleiten!

    Erinnerst du dich an den Merkspruch aus dem Ende des Videos? Du hast besondere Formen in zwei Kasus im Singular zu beachten!

    Denke an den besonderen Genitiv und Dativ Singular von totus!

    Der Genitiv lautet in allen drei Genera totius und der Dativ ist toti.

    Lösung

    Um die Aufgabe richtig zu lösen, musst du die Deklinationstabelle von totus gut kennen. Das Wort ist ein Pronominaladjektiv und wird nach der a- und o-Deklination gebildet. Dabei gibt es zwei Ausnahmen: Im Genitiv Singular lautet die korrekte Form totius. Im Dativ Singular musst du dir toti merken.

    Nimm dir am besten jeweils nur eine Form von totus auf der linken Seite vor und bestimme ihren Kasus, Numerus und Genus.

    Anschließend suchst du auf der rechten Seite nach einer passenden Substantivform, die mit ihr in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmt. Die Übereinstimmung in Kasus, Numerus und Genus nennt man auch KNG-Kongruenz.

    Hier siehst du alle richtigen Zuordnungen und ihre Übersetzungen:

    • totius ist der Genitiv Singular für alle drei Geschlechter. Dazu passt urbis von urbs (die Stadt). totius urbis heißt also: der ganzen Stadt.
    • totum ist entweder der Akkusativ Singular maskulin oder Nominativ und Akkusativ Singular im Neutrum. Dazu passt der Akkusativ des maskulinen Substantivs exercitum von exercitus, -us (das Heer). totum exercitum heißt: das ganze Heer.
    • toti ist der Dativ Singular für alle Geschlechter. Dazu passt carmini von carmen, -inis (das Lied). toti carmini heißt: dem ganzen Lied.
    • totis ist der Dativ oder Ablativ Plural. Dazu passt tabernis von taberna, -ae (der Laden). totis tabernis heißt: den ganzen Läden - oder: in den ganzen Läden.
    • totorum ist Genitiv Plural maskulinum oder neutrum. Dazu passt templorum von templum, -i (der Tempel). totorum templorum heißt: der ganzen Tempel.
    • tota ist Nominativ oder Ablativ Singular femininum. Es kann aber auch Nominativ oder Akkusativ im Neutrum Plural sein. Zu tota passt aber bei unseren Zuordnungsmöglichkeiten nur villa (das Landhaus). tota villa heißt: das ganze Landhaus, oder: im ganzen Landhaus.

  • Bilde die Form des Pronomens, die dem Substantiv entspricht.

    Tipps

    Die Substantivformen kommen von den Wörtern:

    • vir, viri (m.) - der Mann
    • urbs, urbis (f.) - die Stadt
    • femina, -ae (f.) - die Frau
    • senator, -oris (m.) - der Senator
    • equus, -i (m.) - das Pferd.

    Achtung beim Genitiv Singular von uter!

    Lösung

    Um die Aufgabe zu lösen, musst du zuerst die Form des Substantivs bestimmen. In welchem Kasus und Numerus steht es? Welches Geschlecht hat das Wort?

    Wenn du dir unsicher bist, dann überlege, wie das Substantiv in seiner Grundform heißt und dekliniere es im Kopf durch, bis du bei der Form angelangt bist, die da steht.

    Dann machst du dasselbe für die Form des Pronominaladjektivs aus der Klammer. Setze es in denselben Kasus und Numerus und achte auf das Geschlecht.

    • viris aliis - den anderen Männern (oder: durch die anderen Männer), Dativ oder Ablativ Plural maskulinum
    • urbem totam - die ganze Stadt, Akkusativ Singular femininum
    • femina utra - welche von beiden Frauen? (oder: durch welche von beiden Frauen?), Nominativ oder Ablativ Singular femininum
    • senatoris utrius - welcher von beiden Senatoren?, Genitiv Singular maskulinum
    • equum unum - ein Pferd, Akkusativ Singular maskulinum

  • Nenne die richtige Antwort auf die Frage.

    Tipps

    Schau dir das Bild genau an. Haben beide, nur einer oder keiner den Kampf gewonnen?

    neuter setzt sich aus der Verneinung ne und uter zusammen.

    Lösung

    Das Wort uter kann man in Fragen verwenden. Es ist ein Pronominaladjektiv und bedeutet: Welcher von beiden?. Darauf sind verschiedene Antworten möglich, die auch eine abgewandelte Form von uter enthalten können: uterque (jeder von beiden), neuter (keiner von beiden) oder alter ... alter (der eine ... der andere).

    Die Frage lautet:
    Uter vir pugna vicit? - Welcher von beiden Männern hat den Kampf gewonnen?

    Darauf gibt es verschiedene Antwortmöglichkeiten:

    • Neuter vir pugna vicit. - Keiner von beiden Männern hat den Kampf gewonnen.
    • Uterque vir pugna vicit. - Jeder von beiden Männern hat den Kampf gewonnen.
    • Alter vir pugna vicit, alter vir iacet. - Der eine Mann hat den Kampf gewonnen, der andere Mann liegt am Boden.
    • Nemo virorum, sed alius vicit. - Keiner der Männer, sondern ein anderer hat gewonnen.
    Wie du auf dem Bild siehst, jubelt nur einer, der andere liegt am Boden. Die dritte Antwort ist also richtig!

  • Ordne die Pronominaladjektive an der richtigen Stelle in den Text ein.

    Tipps

    alter ... alter ist ein Pronominaladjektiv, das immer paarweise auftritt.

    Achte auf den Unterschied: uter - neuter - uterque!

    Achte auch auf das Geschlecht und den Kasus, in dem die Formen stehen!

    Suche sowohl inhaltlich als auch grammatikalisch das Bezugswort für die einzelnen Pronominaladjektive heraus.

    Lösung

    Jedes Pronominaladjektiv steht mit einem Bezugswort, an das es sich in Kasus, Numerus und Genus angleicht. Manchmal kann dieses Bezugswort auch fehlen. Ist das der Fall, musst du ein wenig um die Ecke denken.

    Gehen wir die Sätze einzeln durch:

    1. Im ersten Satz heißt es: Jede von beiden Schwestern geht zum Laden, aber keine von beiden kauft Wein. Beide Male ist soror das Bezugswort für die fehlenden Pronominaladjektive. In der Übersetzung fehlt: jede von beiden, keine von beiden. Du setzt ein: utraque und neutra. Diese Wörter stehen, genau wie soror, im Nominativ Singular femininum.
    2. Im zweiten Satz heißt es: Das eine Mädchen bringt Brot herbei, das andere bereitet das Essen zu. Das Bezugswort ist puella. Hier fehlen im lateinischen Text die Wörter: das eine (Mädchen) ... das andere. Du brauchst das doppelte Pronomen altera ... altera.
    3. Der dritte Abschnitt lautet übersetzt: Der Bruder holt nicht eine, sondern zwei Amphoren herbei. Aber die Kinder wissen nicht, welcher von beiden Weinen dem Vater gefällt. Gesucht sind die lateinischen Wörter für: eine (Amphore) und: welcher (Wein) von beiden. Du brauchst deshalb zum einen das Zahlwort unam. Hier musst du dir amphoram (im Akkusativ Singular femininum) gedanklich ergänzen. Zum anderen setzt du die Form utrum ein. Sie ist KNG-kongruent zu vinum.
    4. Der letzte Satz lautet: So trinkt jeder einen anderen Wein und dennoch freut sich die ganze Familie. Gesucht ist die lateinische Form von: jeder einen anderen (Wein) und: die ganze (Familie). Das erste ist ein feststehender Ausdruck: alius aliud. aliud steht im Akkusativ Singular neutrum und gleicht sich an vinum an. Bei der zweiten Lücke setzt du tota ein, eine Form von totus, -a, -um, die in Kasus, Numerus und Genus zu familia passt.
    Bravo! Du hast eine besonders schwere Aufgabe gemeistert!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.231

Lernvideos

42.201

Übungen

37.298

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden