50 % Lernmotivations-Rabatt —
Nur für kurze Zeit!

30 Tage kostenlos testen und anschließend clever sparen.

Flüsse

In Deutschland entspringen viele Flüsse, wie zum Beispiel die Donau in den Mittelgebirgen und münden in andere Flüsse, Seen, die Nordsee, Ostsee oder das Schwarze Meer.

Was ist ein Fluss?

Mit dem Begriff Fluss bezeichnest du ein Gewässer, das fließt. Man kann auch Fließgewässer sagen. Flüsse werden nach ihrer Größe unterschieden. Ein kleiner Fluss wird als Bach und ein großer Fluss wird als Strom bezeichnet. Um die Größe eines Flusses zu beurteilen, vergleicht man die Breite des Flussbettes sowie die Länge des Fließgewässers.

01_flusslauf.jpg

Flusssysteme

Flüsse entspringen an einer Quelle. Hier kommt das Wasser aus dem Boden. Dort wo der Fluss in das Meer fließt, befindet sich seine Mündung.

Viele Flüsse entspringen in den Mittelgebirgen und münden in die Nordsee, Ostsee, das Schwarze Meer oder in einen anderen Fluss.

Häufig münden Flüsse mit geringer Tiefe und langsamer Fließgeschwindigkeit ins Meer, wodurch sich im Mündungsbereich Sand ablagert. Dadurch bilden sich dreieckige Landformen, die man Delta nennt. In diesem Bereich teilt sich der Fluss oft in mehrere Arme auf.

Nicht alle Flüsse münden ins Meer. Nebenflüsse fließen in andere Flüsse. Diese Hauptflüsse münden dann ins Meer. Haupt- und Nebenflüsse bilden zusammen ein Flusssystem. Über dieses fließen große Mengen Wasser aus einem Gebiet ab.

Es ist möglich, dass ein Fluss in einem Nachbarland entspringt, dann durch Deutschland fließt und hier oder in einem angrenzenden Land in einen anderen Fluss, in einen See oder ins Meer münden.

Gewässerkarte.jpg

Wichtige Flüsse in Deutschland

In Deutschland findest du zahlreiche Flüsse, deren Quellen und Mündungen nicht innerhalb der deutschen Landesgrenzen liegen. Daher ist es nicht so einfach zu beurteilen, welches der längste Fluss Deutschlands ist.

Du kannst dir die fünf längsten Flüsse merken:

  • der Rhein
  • die Weser
  • die Elbe
  • die Donau
  • der Main

Der Rhein hat eine Gesamtlänge von 1.233 Kilometern. Er entspringt in den Schweizer Alpen, schlängelt sich dann auf 865 Kilometern durch Deutschland und mündet bei Rotterdam in den Niederlanden in die Nordsee.

Die Weser hat zusammen mit ihrem Quellfluss Werra eine Länge von 744 Kilometern. Damit ist sie der längste Fluss, der auf seiner gesamten Länge in Deutschland verläuft. Die Weser entspringt im Thüringer Wald und mündet bei Bremerhaven in die Nordsee.

Die Donau hat ihre Quelle im Schwarzwald. Mit einer Länge von 2.857 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. 647 Kilometern davon fließt die durch Deutschland. Auf dem Weg zu ihrer Mündung im Schwarzen Meer kommt sie auch durch Österreich, Ungarn, die Slowakei, Serbien, Rumänien, Kroatien, Bulgarien, Moldawien und die Ukraine.

Die Elbe ist ein mitteleuropäischer Strom, entspringt in Tschechien im Riesengebirge, fließt auf einer Strecke von 727 Kilometern durch Deutschland und mündet bei Cuxhaven in die Nordsee.

Die Moldau ist der größte Nebenfluss der Elbe und somit der Quellfluss der Elbe. Moldau und Elbe haben zusammen eine Gesamtlänge von 1.252 Kilometern.

Die Saale ist der zweitlängste Nebenfluss der Elbe. Sie hat eine Länge von 413 Kilometern. Sie entspringt in Oberfranken und fließt durch Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Der Main entspringt ebenfalls in Oberfranken. Er fließt auf 525 Kilometer unter anderem durch die Städte Würzburg und Frankfurt, bevor er in den Rhein mündet. Der Main ist somit der längste Nebenfluss des Rheins.

Die Ems ist der längste Fluss in Deutschland, der auf seiner Gesamtlänge von 371 Kilometern von der Quelle in Westfalen bis zur Mündung in die Nordsee seinen Namen nicht ändert.

Die Oder hat eine Länge von 866 Kilometern. Sie mündet in der Ostsee.

Weitere große Flüsse in Deutschland sind Mosel, Inn, Havel, Spree und Neckar.

Flüsse als Verkehrswege

In Deutschland werden Flüsse für den Gütertransport durch die Binnenschifffahrt genutzt.

Das Netz bundesdeutscher Binnenwasserstraßen erstreckt sich auf 7.300 Kilometer. Zum Hauptnetz gehören der Rhein mit seinen Nebenflüssen Neckar, Main, Mosel, Saar sowie Donau, Weser und Elbe und die Kanalsysteme, die sie verbinden.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Flüsse (2 Videos)