30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Berufe – les professions

Bewertung

Ø 4.4 / 10 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Berufe – les professions
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Berufe – les professions

In diesem Video erweiterst du deinen Wortschatz und lernst die bekanntesten Berufe kennen. Weißt du schon, wie man auf Französisch Krankenschwester, Ärztin, Lehrer, Ingenieur, Angestellte etc. sagt? Wenn nicht, dann kannst du es spätestens nach diesem Video! Und in einer kleinen Hausaufgabe kannst du dich mit den Berufen deiner Eltern beschäftigen.

3 Kommentare

3 Kommentare
  1. Hallo Olga,
    hier (https://www.sofatutor.com/franzoesisch/wortschatz-und-konversation/zahlen-mengen-und-zeitangaben/zahlen) findest du viele Erklärungen und Videos zu den französischen Zahlen.
    Beste Grüße!

    Von Cara Gaffrey, vor mehr als 2 Jahren
  2. Vieleicht mehr viedeos über die zahlen von 1-50 •_• :c

    Von Olga Schew, vor mehr als 2 Jahren
  3. ja

    Von Gapp Family, vor mehr als 5 Jahren

Berufe – les professions Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Berufe – les professions kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Berufsbezeichnung.

    Tipps

    In der Aufgabe kommen folgende Berufe vor: Lehrer, Handwerker, Ingenieur, Arzt und Krankenschwester.

    Lösung

    Wenn du Schwierigkeiten hast, zu erkennen, um welche Berufe es sich handelt, dann schau dir noch einmal die Übersicht aus dem Video an.

  • Gib an, wie man die Berufe auf Deutsch nennt.

    Tipps

    Vielleicht kommt dir die eine oder andere Berufsbezeichnung aus anderen Sprachen bekannt vor, die mit den Französischen eine Ähnlichkeit haben.

    Lösung

    Wenn du Schwierigkeiten hast, dir die richtige Übersetzung der Berufe zu merken, dann kannst du dir auch ähnliche Bezeichnungen aus anderen Sprachen merken, z. B. employee bedeutet im Englischen auch Angestellter oder Krankenschwester heißt auf Italienisch infermiera.

  • Bilde die richtige weibliche oder männliche Form des Berufs.

    Tipps

    Nicht bei allen Berufsbezeichnungen gibt es eine männliche und eine weibliche Form. Manchmal ändert sich nur der Artikel.

    Lösung

    Berufe können von einer Frau oder einem Mann ausgeführt werden. Je nachdem, wird bei manchen Berufen die Bezeichnung an das Geschlecht angepasst, z. B. bei infirmier/infirmière, cuisinier/cuisinière, avocat/avocate oder employé/employée. Die weibliche Berufsbezeichnung endet dabei immer auf ein -e.

    Bei anderen Berufen allerdings ändert sich die Bezeichnung nicht. Hier verwendet man je nach Geschlecht einfach einen anderen Artikel.

  • Ordne die Berufe der richtigen Beschreibung zu.

    Tipps

    Unbekannte Wörter kannst du in einem Wörterbuch nachschlagen.

    Der unbestimmte Artikel vor dem Nomen verweist darauf, ob die männliche oder die weibliche Form des Berufs gesucht wird.

    Lösung

    Bei diesen Kurzbeschreibungen der Berufe siehst du Verben und andere Nomen, die eng mit der Vorstellung eines Berufs verbunden sind. Du kannst sie dir in deinem Vokabelheft zusammen mit den Berufen notieren, z. B. un/une médecinsoigner qnun/une malade.

    So erstellst du sogennnante Vokabelnetze, die deinen Wortschatz erweitern und dir dabei helfen können, dir ein Wort besser einzuprägen.

  • Gib an, welche Berufe in einem cabinet arbeiten.

    Tipps

    Un cabinet ist die Bezeichnung für eine Praxis oder eine Kanzlei.

    Lösung

    Das Wort cabinet bezeichnet auf Französisch eine Praxis oder eine Kanzlei.

    Es ist also z. B. der Arbeitsplatz eines Arztes, eines Psychologen oder eines Anwalts.

  • Erschließe, um welchen Beruf oder Arbeitsplatz es sich handelt.

    Tipps

    Ist in einer Lücke ein Arbeitsplatz gesucht, so musst du den richtigen Artikel verwenden.

    Es kann sein, dass du in dem Lückentext noch nicht jedes Wort kennst. Einige kannst du dir bestimmt erschließen. Ansonsten kannst du natürlich ein Wörterbuch zum nachschlagen heranziehen.

    Achte darauf, ob die gesuchte Berufsbezeichnung männlich oder weiblich ist.

    Lösung

    Um in einem Lückentext die fehlenden Wörter einzusetzen, ist es zunächst wichtig, dass du unbekannte Vokabeln, die für das Verstehen des Texts unbedingt notwendig sind, nachschlägst und dir notierst.

    Wenn du weißt, welches Wort in die Lücke gehört, musst du auf die korrekte Schreibung achten. Bei Nomen ist es auch immer wichtig, zu sehen, ob sie mit einem Artikel stehen oder nicht. Das ergibt sich aus dem Sinn des Satzes bzw. des ganzen Texts.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.248

Lernvideos

42.628

Übungen

37.626

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden