sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Zahlen von 101 bis 1000 und Monate 04:23 min

15 Kommentare
  1. Es war verständlich aber, das Piepen hat genervt!

    Von Itslearning Nutzer 2535 32010, vor 6 Monaten
  2. Das Video war sehr gut, bloß das Piepen hat mich gestört

    Von Tobias Baensch, vor 9 Monaten
  3. Hallo Brigitte,
    vielen Dank für deine Anmerkung. Du hast Recht, für die Zahlen über 100 haben wir noch keine interaktive Übung angelegt. Wir statten unsere Videos nach und nach mit diesen Übungen aus und bald wird auch dieses Thema eine bekommen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor mehr als einem Jahr
  4. Gut erklärt, aber es gibt zu wenig Übung für diese Video

    Von Brigitte Stettler, vor mehr als einem Jahr
  5. richtig gut :)

    Von Nea S., vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare

Zahlen von 101 bis 1000 und Monate Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Zahlen von 101 bis 1000 und Monate kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme die korrekte Schreibweise.

    Tipps

    Volle Hunderter haben am Ende ein -s. Weißt du noch, wie das bei den Tausendern aussieht?

    Wie war das noch mit Zahlen über 100? Hier verwendest du keinen...

    (Antwort auf den 2. Tipp) ...Bindestrich.

    Lösung

    Alleine hätte Tim Tausendfüßler sich nicht mehr an alle Regeln erinnert. Was muss man sich nochmal alles merken?

    Nach cent kommt was nochmal...? Genau – es geht weiter mit 101, 102, 103, ...

    • 101: cent un
    • 102: cent deux
    • 103: cent trois etc.
    Hier verwendest du keinen Bindestrich – der fällt ab 100 weg!

    Außerdem ist die Schreibweise von

    • 700: sept cents
    ebenfalls korrekt.

    Du kannst dir also generell merken – die vollen Hunderter haben am Ende ein -s. Es heißt also:

    • deux cents, trois cents,... usw.
    Folgt jedoch eine weitere Zahl, fällt das -s weg.

    Dagegen ist die Schreibweise von

    • 1000: mille
    korrekt.

    Denn anders als bei 100, ist die 1000 unveränderlich, also:

    • mille, deux mille, trois mille, ... usw.
  • Bestimme die gehörte Zahl.

    Tipps

    Hör immer besonders gut bei der ersten Zahl zu, dann kannst du die Grundzahlen schon leicht anhand der ersten genannten Zahl zuordnen.

    Welche Zahlen üben wir heute nochmal? Genau – Zahlen ab 101.

    Höre dir die Zahlen mehrfach an, wenn du sie nicht gleich verstehst.

    Mille heißt 1000.

    Lösung

    Hier musstest du nicht selbst wissen, wie die Zahlen geschrieben werden. Du musstest gut zuhören, um die passende Grundzahl zuzuordnen.

    Die Zahlen, die du hier gehört hast, waren:

    • 380: trois cent quatre-vingt
    • 577: cinq cent soixante-dix-sept
    • 600: six cents
    • 4000: quatre mille
    Was du zwar nicht hören kannst, bei der Schreibung der Zahlen aber beachten musst, ist:

    Bei den Hundertern folgt ein -s bei den vollen Hundertern. Dieses fällt weg, sobald eine weitere Zahl folgt. Außerdem fällt der Bindestrich ebenfalls ab 100 weg!

    Im Gegensatz zu 100 ist 1000 unveränderlich – egal, ob 1000, 2000, 3000 usw. Es folgt kein -s.

    Notiere dir die Regeln zur Schreibung von Zahlen ab 101.

  • Entscheide, welche Ordnungszahlen zu welcher Grundzahl passen.

    Tipps

    Ab der Zahl 2 wird die Endsilbe -ième an die Grundzahl angehängt, z. B. six → sixième.

    • Bei der Zahl cinq fügst du dazwischen noch ein -u- zwischen der Grundzahl und der Endung für die Ordnungszahl ein.
    • Bei der Zahl quatre streichst du das e weg.
    • Bei der Zahl neuf wird aus dem f ein v.

    Die Ordnungszahlen auf -ième sind im Singular unveränderlich, im Plural erhalten sie ein -s.

    • 2e → deuxième
    • 2nd(e) → second(e)
    Lösung

    Um die korrekten Ordnungszahlen der verschiedenen Grundzahlen bilden zu können, musst du ein paar Regeln beachten.

    1:

    • la première partie / la première chanson / le premier texte
    2:
    • le deuxième / le second
    • la seconde place → wird nur mit der Bedeutung des zweiten Ranges benutzt
    Außerdem musst du dir merken, dass sowohl premierpremière als auch secondseconde eine männliche und eine weibliche Form besitzen.

    9:

    • neuvième / les neuvièmes
    4:

    • une quatrième fois / le quatrième
    Ab der Zahl 2 wird die Endsilbe -ième an die Grundzahl angehängt. Außerdem musst du bei folgenden Zahlen darauf achten, dass:

    • du bei der Zahl cinq noch ein -u- zwischen der Grundzahl und der Endung für die Ordnungszahl einfügst.
    • du bei der Zahl quatre das e wegstreichst, bevor du die Endung anhängst.
    • bei der Zahl neuf aus dem f ein v wird.
    Alle Ordnungszahlen auf -ième sind im Singular unveränderlich, im Plural erhalten sie ein -s, z. B. wenn man von den Spielern einer Fußballmannschaft spricht: les neuvième -s.

  • Bestimme das Datum.

    Tipps

    Setze in die 1. Lücke die Zahl ein, in die 2. Lücke den passenden Monat.

    Im Gegensatz zum Deutschen wird bei der französischen Datumsangabe die Grundzahl verwendet.

    Die Ordnungszahl wird nur für den Ersten des Monats gebraucht.

    Beispiele:

    • Grundzahlen: trois, quatre, cinq, ...
    • Ordnungszahlen: troisième, quatrième, cinquième, ...
    Lösung

    Für die Datumsangaben in dieser Aufgabe musstest du dich sowohl an

    • die Monate auf Französisch erinnern
    als auch daran, dass du bei
    • Datumsangaben auf Französisch – anders als im Deutschen – die Grundzahl verwendest.
    Aber denke daran, dass für den Ersten des Monats die Ordnungszahl gebraucht wird!

    Wenn du diese Regeln beachtet hast, haben sich folgende Datumsangaben ergeben:

    On est le combien aujourd’hui ? (Welchen Tag haben wir heute?)

    25.12. → Nous sommes le vingt-cinq décembre. (Wir haben den fünfundzwanzigsten Dezember.)

    16.08. → Nous sommes le seize août. (Wir haben den sechzehnten August.)

    12.03. → Nous sommes le douze mars. (Wir haben den zwölften März.)

    06.06. → Nous sommes le six juin. (Wir haben den sechsten Juni.)

    09.02. → Nous sommes le neuf février. (Wir haben den neunten Februar.)

    01.04. → Nous sommes le premier avril. (Wir haben den ersten April)

  • Nenne die Reihenfolge der Monate.

    Tipps

    Überlege dir, wie die Monate auf Deutsch lauten: Januar, Februar, März, ...

    Alle Monate auf Französisch beginnen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben wie auf Deutsch und hören sich meist ähnlich an.

    Kannst du sie nun in die richtige Reihenfolge bringen?

    Der 11. – novembre – und 12. Monat des Jahres – décembre – kommen nicht in dieser Aufgabe vor.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die Monate in die richtige Reihenfolge bringen. Wie du vermutlich gemerkt hast, haben hier die Monate November und Dezember allerdings gefehlt.

    Wenn du alle Monate eines Jahres in der richtigen Reihenfolge wiedergibst, sieht das wie folgt aus:

    • janvier (Januar)
    • février (Februar)
    • mars (März)
    • avril (April)
    • mai (Mai)
    • juin (Juni)
    • juillet (Juli)
    • août (August)
    • septembre (September)
    • octobre (Oktober)
    • novembre (November)
    • décembre (Dezember)
  • Wende die korrekte Schreibweise der Zahlen an.

    Tipps

    Die Zahl auf dem Bild kommt hier auch vor. Wie schreibt man sie nochmal auf Französisch?

    Denke daran:

    • -s am Ende der vollen Hunderter. Aber: Das -s fällt weg, wenn eine weitere Zahl folgt.
    • Kein -s am Ende der vollen Tausender.

    Der Bindestrich fällt ab 100 weg.
    Aber: Die Bindestriche zwischen den Zehnern und Einern bleiben erhalten.

    Die Zahl 90 lautet auf Französisch quatre-vingt-dix, wie lautet dann die Zahl 999?

    Lösung

    Um hier alle Zahlen in die Lücken eintragen zu können, musstest du dich an alle Regeln zur Bildung der Zahlen 101-1000 erinnern.

    Bei den Hundertern folgt ein -s bei den vollen Hundertern. Dieses fällt weg, sobald eine weitere Zahl folgt.
    Die gesuchten Zahlen zu dieser Regel waren:

    • 300: trois cents
    • 105: cent cinq
    • 999: neuf cent quatre-vingt-dix-neuf
    • 800: huit cents
    Im Gegensatz zu 100 ist 1000 unveränderlich – egal, ob 1000, 2000, 3000, usw. – es folgt kein -s.
    Die gesuchten Zahlen hierzu waren:

    • 1000: mille
    • 5000: cinq mille