30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Passé Composé – Satzstellung

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 26 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Lionel Billan
Passé Composé – Satzstellung
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Passé Composé – Satzstellung

In diesem Video geht es um die Satzstellung im Passé composé - genauer gesagt um die Satzstellung bei Aussagesätzen und Fragesätzen. Wo steht denn in diesen Sätzen wohl das Fragepronomen, zum Beispiel "pourquoi"? An welcher Stelle ist das "est-ce que" richtig aufgehoben? Und wohin kommt eigentlich das Adverb in einem Passé-composé-Satz?! All diese Fragen werden in diesem Video beantwortet! Du solltest vorher bereits mit der Bildung und dem Gebrauch des Passé composé vertraut sein. Bon courage!

Transkript Passé Composé – Satzstellung

Bonjour. Heute wird es wieder um das Passé composé gehen. Die Bildung des Passé composé sowie den Gebrauch des Passé composé haben wir bereits abgehakt. In diesem Video werde ich mich besonders auf die Satzstellung konzentrieren. Ich habe das Video in drei Teile gegliedert. Zuerst schauen wir uns die Satzstellung bei einem Aussagesatz an. Anschließend werden wir herausfinden, wie sich die Satzstellung bei Fragen verhält. Und am Ende betrachten wir den Fall, dass sich ein Adverb in den Passé composé Satz schmuggelt. Aussagesätze sind die am meisten verwendete Satzart einer Sprache. Aussagesätze sind am Ende mit einem Punkt gekennzeichnet und enthalten, wie der Name schon sagt, eine Aussage. Für weitere Informationen kannst du dir gerne das Video “Die Wortstellung im Aussagesatz” ansehen. Man kann also sagen, Aussagesätze sind ganz normale Sätze. Und somit ist die Satzstellung auch ganz normal. Am Satzanfang steht das Subjekt, also zum Beispiel ein Subjektpronomen wie je, il oder nous. Aber auch Namen oder Substantive können ein Subjekt sein. Darauf folgt eine Form von avoir oder être. Wie man avoir beziehungsweise être konjugiert und wann man welches Verb verwendet, lernst du in einem anderen Video. Anschließend folgt im Aussagesatz das Partizip, also die Passé composé Form. Diese drei Elemente benötigst du, um einen grammatikalisch korrekten Aussagesatz in Passé composé bilden zu können. Daran kann man noch ein Objekt, also eine Ergänzung, anhängen. Ein Objekt gibt zum Beispiel Auskunft über die Zeit oder den Ort. Das ist sozusagen die Formel. Subjekt plus Form von avoir oder être plus Partizip plus eventuell ein Objekt. Und fertig ist der Aussagesatz im Passé composé. Hier ein paar Beispiele. Il a habité à Londres. Er hat in London gewohnt. Il a habité seul. Er hat alleine gewohnt. Nous avons joué aux cartes. Wir haben Karten gespielt. Nous avons joué dans le jardin. Wir haben im Garten gespielt. Nous avons joué. Wir haben gespielt. Wie du siehst, kann man das Objekt austauschen oder sogar ganz weglassen. Kommen wir nun zu meinem zweiten Punkt, dem Fragesatz. Im Gegensatz zum Aussagesatz stellt der Fragesatz immer eine Frage und hat ein Fragezeichen am Satzende. Ich möchte euch zwei Arten von Fragen näher bringen. Die Intonationsfrage und die Est-ce que-Frage. Es gibt auch noch die Inversionsfrage, aber auf diese möchte ich in diesem Video nicht weiter eingehen. Beginnen wir mit der Intonationsfrage. Die Intonationsfrage hat exakt den gleichen Satzbau wie der Aussagesatz. Lediglich wird der Punkt durch ein Fragezeichen ersetzt. In der gesprochenen Sprache erkennen wir die Intonationsfrage daran, dass die Stimme gegen Satzende ein wenig nach oben geht. Ein Beispiel: Marie a passé les vacances en France. Marie hat die Ferien in Frankreich verbracht. Als Intonations Frage: Marie a passé les vacances en France? Marie hat die Ferien in Frankreich verbracht? Nous avons gagné. Wir haben gewonnen. Nous avons gagné? Wir haben gewonnen? Bemerkst du den Unterschied in der Aussprache? Die Satzstellung bleibt allerdings genau gleich. Gehen wir jetzt zur Est-ce que-Frage über. Est-ce que hat keine wörtliche Bedeutung und kann auch nicht übersetzt werden. Est-ce que soll lediglich ankündigen, dass es sich bei einem Satz um eine Frage handelt. Daher wird est-ce que auch oft als Frageformel bezeichnet. Alles was du tun musst, um eine Est-ce que-Frage zu bilden, ist est-ce que vor den Aussagesatz, also den Satzanfang, stellen und das Fragezeichen am Satzende nicht vergessen. Der Aussagesatz besteht, wie du ja bereits gelernt hast, aus einem Subjekt, der passenden Form von avoir beziehungsweise être, dem Partizip und eventuell noch einem Objekt. Kommen wir wieder zu ein paar Beispielen. Sylvie a téléphoné. Sylvie hat angerufen. Est-ce que Sylvie a téléphoné? Hat Sylvie angerufen? Quand est-ce que Sylvie a téléphoné? Wann hat Sylvie angerufen? Wie du siehst, setzt man Fragewörter einfach vor das est-ce que, also an den Satzanfang. Michel est déjà parti. Michel ist schon gegangen. Est-ce que Michel est déjà parti? Ist Michel schon gegangen? Pourquoi est-ce que Michel est déjà parti? Warum ist Michel schon gegangen? Achtung. Häufig wird est-ce que apostrophiert. So zum Beispiel bei est-ce qu’elle oder est-ce qu’il, est-ce qu’on. Où est-ce qu’il habite? Wo wohnt er? Na, hast du alles verstanden? Wenn du noch mehr Informationen zu den verschiedenen Fragesätzen haben möchtest, dann schau dir doch einfach das Video Intonationsfrage und Est-ce que-Frage an. Kommen wir zu meinem letzten Punkt, die Adverbien. Ein Adverb, oder Umstandswort, beschreibt Adjektive, Verben oder andere Adverbien näher. Grundlegend unterscheidet man zwischen einfachen Adverbien und abgeleiteten Adverbien, also mit der Endung ment. Oh là là, l’adverbe. Das Adverb ist ein recht komplexes Thema und wird in verschiedenen weiteren Lehrvideos ausführlich erklärt. Ich werde mich lediglich auf die üblichste Satzstellung des Adverb konzentrieren. Schnall dich an, jetzt geht es rund. Achte auf das Adverb heureusement. Heureusement, mon père a trouvé un emploi. Mon père a trouvé un emploi, heureusement. Mon père a heureusement trouvé un emploi. Mon père, heureusement, a trouvé un emploi. Alle vier Sätze bedeuten: Zum Glück hat mein Vater einen Arbeitsplatz gefunden. Wie du sicherlich gemerkt hast, lässt sich die Frage wo das Adverb im Satz steht, gar nicht so einfach beantworten. Aber Achtung. Nicht alle Adverbien lassen sich so frei im Satz platzieren wie heureusement. Vor dem Partizip stehen meistens die einfachen Adverbien, wie zum Beispiel déjà. Nous sommes déjà arrivés. Wir sind schon angekommen. Oder bien. Il a bien joué. Er hat gut gespielt. Auch beaucoup steht vor dem Partizip. Ils ont beaucoup mangé. Es gibt noch einige andere Adverbien, die vor dem Partizip stehen. Du erkennst sie daran, dass sie nicht auf “ment” enden, wie zum Beispiel “heureusement”. Die abgeleiteten Adverbien, also die Adverbien, die von einem Adjektiv abgeleitet sind und auf “ment” enden, stehen meist hinter dem Partizip. Zum Beispiel: Le train a roulé lentement. Der Zug ist langsam gefahren. Oder: Elles ont travaillé rapidement. Sie haben schnell gearbeitet. J’ai demandé gentiment. Ich habe freundlich gefragt. Über die Adverbien gibt es wirklich sehr viel zu erzählen und zu wissen. Glücklicherweise sind die Videos über die Adverbien nur wenige Klicks entfernt. Viel Spaß et bon courage. Salut!

7 Kommentare

7 Kommentare
  1. 📈📈📈📈📈📈📈📈📈📈📈noten steigen dank sofatutor

    Von Gerberstrasse10, vor fast 5 Jahren
  2. 😊😁😇😉🙌🙆😎📖📰

    Von Gerberstrasse10, vor fast 5 Jahren
  3. Ja genau. Das Beispiel in der Übung ist nun geändert, dann ist es vielleicht besser verständlich.

    Von Bianca Blankschein, vor etwa 6 Jahren
  4. Dann wäre es aber in der Übung auch nicht falsch, wenn "tranquillement" hinter "promenés" stehen würde?

    Von Cornelia H., vor etwa 6 Jahren
  5. Während es für eine Reihe von Adverbien feste Regeln für die Satzstellung gibt (tôt, tard, avant, après, ensemble immer hinter dem Partizip), sind die Regeln für die abgeleiteten Adverbien nicht ganz so streng. Abgeleitete Adverbien können in den zusammengesetzten Zeitformen stehen oder auch dahinter.

    Bsp: Nous l’avons trouvé rapidement.
    Oder Auch: Nous l’avons rapidement trouvé.

    Von Bianca Blankschein, vor etwa 6 Jahren
Mehr Kommentare

Passé Composé – Satzstellung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passé Composé – Satzstellung kannst du es wiederholen und üben.
  • Erstelle einen Fragesatz im passé composé.

    Tipps

    Bringe zuerst den Satzanfang und das Satzende an die richtige Stelle.

    Denke daran, wie ein Aussagesatz aufgebaut ist.

    Lösung

    Um einen Fragesatz im passé composé zu bilden, benötigst du folgende Bausteine:

    1. die Frageformel est-ce que und eventuell ein vorangestelltes Fragewort wie quand, où, pourquoi, combien
    2. die Teile eines normalen Aussagesatzes: Subjekt + passé composé (+ Objekt)
    3. ein Fragezeichen
    Quand est-ce qu’ils sont partis ? (Wann sind sie gegangen?)

    Est-ce que vous avez fait vos valises ? (Habt ihr eure Koffer gepackt?)

    Wenn die Frageformel est-ce que apostrophiert ist, kann danach nur ein Subjekt folgen, das mit einem Vokal beginnt: Combien est-ce qu’Alice a mangé ? – Wie viel hat Alice gegessen?

    Die Fragesätze lauten übersetzt:

    • Wann hast du deinen Freund verlassen?
    • Hat Stéfanie aufgepasst?
    • Wo hat er früher gewohnt?
    • Warum seid ihr zu spät gekommen?
    • Ist sie ins Kino gegangen?
  • Gib an, um welche Satzart es sich handelt.

    Tipps

    Hör dir die Audios mehrmals hintereinander an.

    Achte auf das Satzende. Ist es betont oder nicht?

    Lösung

    Ob es sich um einen Aussagesatz oder einen Fragesatz handelt, hört man an der Stimme; wird sie am Satzende erhoben, handelt es sich um einen Fragesatz. In der geschriebenen Sprache werden Satzzeichen (Punkt oder Fragezeichen) verwendet, die angeben, wie der Satz gelesen/gesprochen werden soll.

    1) Aussagesätze: Sätze mit normaler Satzstellung (Subjekt + Verb im passé composé + Objekt), die Stimme wird am Satzende nicht erhoben.

    • J’ai parlé doucement pour ne pas déranger les autres. (Ich habe leise gesprochen, um die anderen nicht zu stören.)
    • Hier matin, il a visité le musée d’art contemporain. (Gestern Morgen hat er das Museum für zeitgenössische Kunst besucht.)
    2) Est-ce que-Fragen: Die Est-ce que-Formel steht vor der Aussage, eventuell mit einem Fragewort, zum Beispiel pourquoi. Die Stimme muss am Satzende erhoben werden.

    • Combien de fois est-ce que vous vous êtes promenés à la plage ? (Wie oft seid ihr am Strand spazieren gegangen?)
    • Est-ce que le film a duré longtemps ? (Hat der Film lange gedauert?)
    3) Intonationsfragen: Diese Fragen kommen in der gesprochenen Sprache vor, sie sehen aus wie ein Aussagesatz, müssen aber am Satzende betont werden, da es sich um eine Frage handelt.

    • Nous sommes arrivés trop tard ? (Wir sind zu spät gekommen?)
    • Je peux t’offrir quelque chose à boire? (Ich kann dir etwas zu trinken anbieten?)
  • Bestimme die Stellung des Adverbs in einem Satz, der im passé composé gebildet ist.

    Tipps

    Hier sind nur die „einfachen“ Adverbien gefragt, die meistens einen festen Platz in den passé-composé-Sätzen haben. Die abgeleiteten Adverbien (wie vraiment, énormément) hingegen können verschiedene Positionen im Satz einnehmen.

    Lösung

    Unter Adverbien versteht man Umstandswörter, die etwas im Satz näher beschreiben. Im Gegensatz zu Adjektiven sind sie nicht flektierbar. Sie bleiben im Satz also unverändert und müssen nicht an ein Subjekt oder Verb in Numerus und Genus angeglichen werden.

    Comment est-ce que Pascal a dormi ? Mal. (Wie hat Pascal geschlafen? Schlecht.)

    In unseren Beispielsätzen sind die „einfachen“ Adverbien gefragt, welche in Sätzen, die im passé composé stehen, im Allgemeinen zwischen das konjugierte Verb und das participe passé gesetzt werden.

    Beispiele dafür sind: Il a bien lu. Tu as mal joué. Vous avez trop bu. J’ai beaucoup mangé. Elle a enfin rencontré sa nièce. Ils ont vite couru.

  • Entscheide, welche Sätze korrekt sind.

    Tipps

    Achte auf die richtige Bildung des passé composé.

    Lösung

    Es handelt sich bei allen Beispielen um Sätze in der Vergangenheit [passé composé und zum Teil imparfait], in denen einfache oder abgeleitete Adverbien das jeweilige Verb näher beschreiben. Letztere heißen so, weil sie vom Adjektiv abgeleitet sind: tranquille wird zu tranquillement.

    • Die einfachen Adverbien lauten tard und bien.
    • Die abgeleiteten Adverbien lauten méchamment, tranquillement, couramment, sérieusement.
    Der erste, zweite und der letzte Satz sind korrekt. In die anderen Sätze haben sich Fehler eingeschlichen.

    Im dritten Satz ist das participe passé falsch konjugiert, der Satz lautet richtig:

    • J’ai parlé couramment espagnol et portugais quand j’étais petit. (Ich habe fließend Spanisch und Portugiesisch gesprochen als ich klein war.]
    Auch im vierten Satz tritt ein Konjugationsfehler auf, denn arriver erfordert das Hilfsverb être und nicht avoir:
    • On a raté le bus parce qu’on est arrivé tard. (Wir haben den Bus verpasst, weil wir spät ankamen.)
    Im fünften Satz schließlich steht das Adjektiv bon anstelle des Adverbs bien, richtig ist:
    • Est-ce que tu as bien rangé ta chambre ? (Hast du dein Zimmer gut aufgeräumt?)
    Die Übersetzung der korrekten Beispiele lautet:
    • Louis hat gemeine Dinge zu seiner kleinen Schwester gesagt, die sofort zu weinen anfing.
    • Wir sind in aller Ruhe auf dem Deich spazieren gegangen, weil es so schönes Wetter war!
    • Haben sie ernsthaft gearbeitet?

  • Benenne die einzelnen Satzteile im Aussagesatz.

    Tipps

    Die Satzstellung ist in allen Beispielen gleich.

    Das passé composé ist eine zusammengesetzte Zeitform und besteht aus einem Hilfsverb und dem Partizip eines Verbs.

    Nach dem Subjekt in unseren Sätzen kannst du mit wer fragen, um es zu bestimmen. Nach dem Objekt fragst du hier mit was, wo und wohin.

    Lösung

    Ein Aussagesatz ist die Satzart mit der ganz normalen Satzstellung: Subjekt + Verb + Objekt: Ich habe Hunger. Du gehst ins Kino.

    Die Beispielsätze stehen alle in der Vergangenheitszeitform passé composé. Diese wird mit dem Hilfsverb avoir oder être gebildet und mit dem participe passé eines Verbs:

    • ont lu, avons visité, est restée, suis retourné
    Übersetzt lauten die Sätze:
    • Marc und Anne haben den neuen Roman von John Green gelesen.
    • Wir haben das Museum für schöne Künste besucht.
    • Die kleine Melinda ist zu Hause geblieben.
    • Ich bin zu meinem Geburtsort zurückgekehrt.
    Dabei fällt auf, dass im Deutschen das Hilfsverb vor und das Partizip hinter dem Objekt steht. Im Französischen bleibt die Form des passé composé zusammen!
    • Ils sont allés au cinéma. (Sie sind ins Kino gegangen.)
    • Vous avez fait votre devoirs. (Ihr habt eure Hausaufgaben gemacht.)

  • Entscheide, wie die passé-composé-Form und die Form des Adverbs zu bilden sind.

    Tipps

    Wenn du das participe passé einiger Verben nicht kennst, schau in einer Konjugationstabelle nach.

    Überlege, welches Hilfsverb du nehmen musst und ob das participe passé möglicherweise noch an das Subjekt angeglichen werden muss.

    Manche Adverbien können nur zwischen dem konjugierten Verb und dem participe passé stehen, andere können dazwischen oder dahinter platziert werden.

    Lösung

    Alle Verben, die das passé composé mit être bilden, müssen an das Subjekt, welches hier weiblich ist, angeglichen werden:

    • Monique s’est levée, s’est douchée, est arrivée etc.
    Die „einfachen“ Adverbien déjà und vite stehen in der Regel zwischen dem konjugierten Verb und dem participe passé:
    • Elle est déjà arrivée.
    • Elle a vite acheté.
    Die von Adjektiven abgeleiteten Adverbien auf -ment stehen in der Regel hinter dem participe passé, können aber auch je nach Satzbetonung zwischen dem konjugierten Verb und dem participe passé platziert werden:
    • Elle s’est douchée longuement / longtemps. [Elle s’est longuement / longtemps douchée.]
    • Elle a bu tranquillement. [Elle a tranquillement bu.]
    • Ils ont quitté lentement la plage. [Ils ont lentement quitté la plage.]

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.009

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.227

Lernvideos

42.187

Übungen

37.286

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden