30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zahnpflege

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.0 / 1 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Home Academy
Zahnpflege
lernst du in der Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse

Grundlagen zum Thema Zahnpflege

Die Farbe der Zähne sind nicht bei jedem Menschen identisch. Je nach Veranlagung können die Zähne schon bei Kindern weiß oder gelblich sein. Im Erwachsenenalter kann es dann durch den Zigarettenkonsum oder den Verzehr von färbenden Lebensmitteln zu Verfärbungen der Zähne kommen. In diesem Video erfährst du, wie sich die Zähne verfärben und lernst Lebensmittel kennen, die zur Verfärbung deiner Zähne beitragen können. Außerdem lernst du einige Methoden zur Zahnaufhellung mit ihren Vorteilen und Nachteilen kennen. Viel Spaß dabei!

Transkript Zahnpflege

Noch nicht mal von Geburt an sind unsere Zähne weiß. Je nach Veranlagung können die Beißerchen schon von Kindesbeinen an gelblich sein. Später sind dann Zigaretten, Rotwein, Kaffee und Tee die natürlichen Feinde strahlend weißer Zähne. In die kleinen Riefen der Zähne setzen sich winzige Partikel und färben sie manchmal gelb, manchmal sogar braun. Schöne Zähne fangen deshalb mit dem Putzen an. Gut für die Zahnpflege sind in jedem Fall elektrische Bürsten mit rotierenden Borsten. Ansonsten: je kürzer der Kopf desto besser. Die Borsten sollten parallel stehen und die Ecken abgerundet sein. Der Rest ist Schnickschnack und überflüssig. Doch bei der Putztechnik scheiden sich die Geister. Außen- und Innenseite der Zähne von oben nach unten, Kauflächen in kreisenden Bewegungen putzen und die Zwischenräume mit Zahnseide reinigen. Doch bei starken Verfärbungen ist selbst die beste Putztechnik machtlos, denn die Verfärbungen sitzen tief im Zahn. Und denen ist nur mit professioneller Zahnpflege beizukommen. Wasserstoffperoxid, bekannt aus Haarfärbemitteln, wird hier eingesetzt. Die Hersteller versprechen eine Aufhellung um drei bis vier Farbstufen innerhalb von 14 Tagen. Aufhellende Zahncremes nur maximal eine Woche benutzen, sonst wird der Zahnschmelz angegriffen. Einige dieser Cremes tünchen die Zähne auch einfach nur weiß. Neu sind Bleaching Strips. Sie werden auf die Zähne geklebt. Zweimal eine halbe Stunde pro Tag und die Zähne sollen nach drei Monaten hell erstrahlen. Oft genug rebelliert allerdings das Zahnfleisch unter dem aggressiven Bleichungsmittel.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.829

vorgefertigte
Vokabeln

10.214

Lernvideos

42.279

Übungen

37.352

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden