Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Salzsäure

Salzsäure ist eine starke Säure, die durch Lösung von Chlorwasserstoff in Wasser entsteht. Sie wird in der chemischen Industrie zum Beizen von Stahl, zur Herstellung von organischen und anorganischen Verbindungen und zur Entsalzung von Wasser verwendet. Salzsäure ist ätzend, reagiert aber nicht mit allen Metallen! Lerne mehr mit sofatutor.

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 20 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
André Otto
Salzsäure
lernst du in der Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse

Salzsäure Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Salzsäure kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne die Eigenschaften von HCl.

    Tipps

    Physikalische Eigenschaften beschreiben den Stoff, chemische Eigenschaften sein Reaktionsverhalten.

    Lösung

    Eigenschaften von Stoffen lassen sich in ihre chemischen und ihre physikalischen Eigenschaften unterteilen. Die physikalischen Eigenschaften beschreiben dabei eher den Stoff, in diesem Fall also dass er farblos und flüssig ist und eine Dichte von etwa $\pu{1,1 g//cm^3}$ hat. Die chemischen Eigenschaften beschreiben eher das Reaktionsverhalten des Stoffes, zum Beispiel, dass die Salzsäure ätzt und nicht oxidierend ist.

  • Beschreibe den Vorgang des Entsalzens von Wasser.

    Tipps

    Um Wasser zu entsalzen, müssen die Natrium-Ionen aus dem Wasser entfernt werden.

    Lösung

    Ein Ionenaustauscher besitzt eine Oberfläche, an der viele Protonen lagern. Wird nun Wasser darüber gegeben, tauschen die Natrium-Ionen des Wassers den Platz mit den Protonen auf dem Austauscher. Das Wasser enthält also nach und nach immer weniger Natrium-Ionen und die Oberfläche des Austauschers immer mehr Natrium-Ionen. Sind alle Protonen der Austauscheroberfläche gegen Natrium-Ionen getauscht, können also keine mehr aus dem Wasser aufgenommen werden, dann ist der Ionentauscher inaktiv. Er kann anschließend wieder mit Salzsäure aktiviert werden, wodurch sich die Natrium-Ionen wieder durch Protonen tauschen lassen.

  • Formuliere die Reaktionsgleichungen zu folgenden Reaktionen der Salzsäure.

    Tipps

    Bei den Reaktionen entstehen immer Choride.

    Lösung

    Salzsäure macht eine Reihe ganz typischer Reaktionen: Mit unedlen Metallen reagiert sie zu Metallchlorid und Wasserstoff, mit Metalloxiden zu Metallchlorid und Wasser und mit Metallhydroxiden zu Metallchlorid und Wasser.

    Hier hast du nun zu jeder Reaktionsart ein Beispiel gegeben. Aus dem Metalloxid Calciumoxid $\left( \ce{CaO} \right)$ werden mit Salzsäure Calciumchlorid $\left( \ce{CaCl2} \right)$ und Wasser, aus dem Hydroxid Kaliumhydroxid $\left( \ce{KOH} \right)$ werden Kaliumchlorid $\left( \ce{KCl} \right)$ und Wasser und aus dem unedlen Metall Magnesium $\left( \ce{Mg} \right)$ werden mit $\ce{ HCl}$ Magnesiumchlorid $\left( \ce{MgCl2} \right)$ und Wasserstoff.

  • Erkläre die Färbung in dem Versuch mit Kupferoxid.

    Tipps

    Salzsäure liegt dissoziiert in Lösung vor. Welches Ion verbindet sich nun mit welchem Teilchen vom Kupferoxid?

    Lösung

    Metalloxide reagieren mit Salzsäure zu den entsprechenden Chloriden. Auf diese Weise können eine Reihe anorganischer Salze hergestellt werden. Die Chloride der Übergangsmetalle sind oft in wässriger Lösung farbig. Daher kannst du die Entstehung sogar beobachten. Eisen(III)-chlorid färbt die Lösung z. B. gelb, und Kupferchlorid, wie in diesem Fall, färbt die Lösung türkis.

  • Entscheide, aus welchen Stoffen HCl hergestellt werden kann.

    Tipps

    Du benötigst ein Chlorid und eine Säure.

    Lösung

    $\ce{HCl}$ lässt sich auf verschiedene Weisen herstellen. Im Labor lässt man oft ein Chlorid mit einer starken Säure reagieren. Das gängigste Chlorid ist sicher das Natriumchlorid, also Kochsalz, was sich sicher immer im Labor finden lässt. Als Säure kann Schwefelsäure verwendet werden.

  • Formuliere die Wortgleichung zu folgender Reaktionsgleichung.

    Tipps

    Chlorwasserstoff addiert sich an die Doppelbindung.

    Der Begriff Chlor muss im Reaktionsprodukt auftauchen.

    Lösung

    Im Video hast du gesehen, dass bei der Herstellung des Polyvinylchlorids eine Verbindung verwendet wird, die eine Dreifachbindung zwischen den Kohlenstoffatomen hat. An solche Mehrfachbindungen kann sich Chlorwasserstoff gut addieren, indem es eine Bindung löst und dann der Wasserstoff an das eine Kohlenstoffatom und das Chlor an das andere Kohlenstatom bindet. Genauso funktioniert auch die hier abgebildete Additionsreaktion zwischen Ethen und Chlorwasserstoff. Die Doppelbindung löst sich und an eines der Kohlenstoffatome bindet Wasserstoff und an das andere Chlor. Die entstandene Verbindung heißt Chlorethan.