30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Teilungsartikel mit „de“ – Gebrauch

Bewertung

Ø 3.8 / 55 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Teilungsartikel mit „de“ – Gebrauch
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Teilungsartikel mit „de“ – Gebrauch

In diesem Video lernst du den Teilungsartikel kennen – eine französische Besonderheit! Aus dem Deutschen kennst du den Teilungsartikel nicht, weshalb es besonders wichtig ist, dir die Bedeutung und den Gebrauch des französischen Teilungsartikels einzuprägen. Den Teilungsartikel benutzt du bei unbestimmten Mengen, bei denen also die genaue Mengenangabe fehlt. Die Teilungsartikel lauten: „du“, „de la“, „de l'“, „des“. Wie immer helfen dir Sarah und ihre Freunde. Wenn du dieses Video gesehen hast, dann nimm dir noch ein wenig Zeit, dein neues Wissen mit dem Video „Bestimmte und unbestimmte Artikel und Teilungsartikel mit „de“ (Übungsvideo)“ zu trainieren.

16 Kommentare

16 Kommentare
  1. 👍🏼👍🏼👍🏼

    Von Otto-Peter K., vor 4 Monaten
  2. Super erklärt, vielen Dank!

    Von Sabine Diesinger, vor 5 Monaten
  3. Tolle Übung! Vielen Dank :-)

    Von Sylviablaschke, vor mehr als einem Jahr
  4. geil danke

    Von Bitawahedi 1, vor mehr als 2 Jahren
  5. klasse

    Von Bothaina A., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare

Teilungsartikel mit „de“ – Gebrauch Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Teilungsartikel mit „de“ – Gebrauch kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Formen des Teilungsartikel mit de wieder.

    Tipps

    Die Teilungsartikel im Französischen setzen sich aus der Präposition de und dem bestimmten Artikel zusammen.

    Der Teilungsartikel im Plural sieht genauso aus wie der unbestimmte Artikel im Plural.

    Lösung

    Der Teilungsartikel im Französischen wird immer mit der Präposition de und dem bestimmten Artikel gebildet.

    • bei männlichen Substantiven verwendest du de und le, also du: Paul achète du pain. (Paul kauft Brot.)
    • bei weiblichen Substantiven verwendest du de und la, also de la: Isabelle mange de la baguette. (Isabelle isst Baguette.)
    • bei Substantiven, die mit einem Vokal oder stummen h beginnen, verwendest du de und l', also de l': J'ai besoin de l'eau. (Ich brauche Wasser.)
    • bei Substantiven im Plural (männlich / weiblich), verwendest du de und les, also des: Tu voudrais des tomates ? (Möchtest du gern Tomaten?)
    Du siehst also, dass nur bei der männlichen Form im Singular und bei der Pluralform die Präposition und der bestimmte Artikel miteinander verschmelzen. Die anderen Formen bleiben bestehen.

    Achte darauf, dass die Pluralform des genauso geschrieben wird wie der unbestimmte Artikel, z. B. bei des pommes. Verwechsle die beiden Formen nicht.

  • Benenne die Schwierigkeit bei der Verwendung des Teilungsartikels.

    Tipps

    Welchen Artikel verwendest du im Deutschen, wenn du eine unbestimmte Menge ausdrücken willst?

    Hast du den Begriff Teilungsartikel im Deutschen schon mal gehört?

    Lösung

    Die Schwierigkeit bei der Verwendung des französischen Teilungsartikels für deutsche Lerner/-innen ist, dass es im Deutschen gar keinen Teilungsartikel gibt. Bei einer unbestimmten Menge verwendet man lediglich das Substantiv, ohne einen Artikel. Beispiel:

    • Ich brauche noch Brot, Eier und Zucker.
    Du siehst: Vor den Substantiven befindet sich kein Artikel, egal, ob das Substantiv im Singular oder im Plural steht.

    Wann man im Französischen den Teilungsartikel verwendet, lässt sich also nicht vom Deutschen ableiten.

  • Untersuche, wann der Teilungsartikel mit de im Französischen verwendet wird.

    Tipps

    Überlege dir noch einmal, wann du im Französischen den Teilungsartikel verwendest. Gibst du dabei eine bestimmte oder eine unbestimmte Menge an?

    Wie wir bereits gelernt haben, wird dieser Teilungsartikel immer mit der Präposition de und dem bestimmten Artikel gebildet.

    Lösung

    Du verwendest den Teilungsartikel mit de im Französischen, um eine unbestimmte Menge an Gegenständen, Substanzen oder Ähnlichem auszudrücken. Es sind also keine konkreten Mengenangaben vorhanden und du weißt daher nicht genau, wie viel du davon hast.

    • Im ersten Absatz musstest du nur du lait und des œufs markieren. Du weißt nicht genau, wie viel Milch und Eier Marie benötigt. De und cette im Satz zuvor ist kein Teilungsartikel.
    • Die Formulierung au marché am Anfang des Absatzes ist ebenfalls ein Teilungsartikel bestehend aus à und le. Dieser war hier jedoch nicht zu markieren, da wir uns momentan mit dem Teilungsartikel mit de beschäftigen. Außerdem wird dieser nicht bei einer unbestimmten Menge eingesetzt.
    • Im zweiten Absatz sind die beiden des vor fruits und légumes Teilungsartikel mit de. Hier ist die genaue Menge des Obstes und Gemüses nicht angegeben, es handelt sich also um eine nicht bestimmbare Menge.
    • Bei d'une région im darauffolgenden Satz handelt es sich um keinen Teilungsartikel. Hier wird zwar die Präposition de verwendet, allerdings geht es um eine Region und keine unbestimmte Menge an Regionen.
    • In der nächsten Formulierung au sud de la France befindet sich wieder der Teilungsartikel mit à: au sud, der dementsprechend nicht zu markieren war.
    • Im nächsten Absatz wurden die Teilungsartikel du und de la verwendet, es geht um Brot und Baguettes. Les im folgenden Satz ist kein Teilungsartikel, sondern ein Objektpronomen: ...um sie (das Brot und die Baguettes) einzukaufen.
    • Auch à la boulangerie war nicht zu markieren, da hier wieder der Teilungsartikel mit à und nicht mit de gebraucht wurde. Auch im nächsten Satz musste nichts markiert werden, da es sich hier nicht um eine unbestimmte Menge handelt, sondern um ein bestimmtes Geschäft: d'un petit magasin (von einem kleinen Geschäft).
    • Im letzten Absatz war nur das du bei boire du thé zu markieren. Bei den anderen möglichen markierbaren Wörtern handelte es sich zum einen um bestimmte Artikel (les courses), den Teilungsartikel mit à (à la maison) und um eine konkrete Mengenangabe: quelques biscuits (einige Kekse).
  • Entscheide, wann du welchen Teilungsartikel mit de verwenden musst.

    Tipps

    Sind Vokabeln dabei, die du noch nicht kennst? Dann schaue im Wörterbuch oder online nach und notiere dir die neuen Begriffe in deinem Hefter oder Vokabelheft.

    Den Teilungsartikel mit de nimmst du zum Beispiel oft nach Ausdrücken mit faire.

    Wenn du unsicher bist, welchen Teilungsartikel du einsetzen musst, schaue dir das nachfolgende Substantiv an. Welches Geschlecht hat dieses?

    Beaucoup + de ist eine Mengenangabe. Hier benutzt du daher nur die Präposition ohne den Artikel.

    Lösung

    Wir wir bereits gelernt haben, verwendest du den Teilungsartikel mit de nach unbestimmten Mengen, abstrakten Dingen (wie z. B. avoir de la chance = Glück haben) und oft zur Beschreibung von Sport- und Freizeitaktivitäten mit dem Verb faire.

    • Im ersten Satz findest du das Beispiel faire du vélo. Da vélo männlich ist, musst du den männlichen Teilungsartikel einsetzen, der sich aus de und le zusammensetzt: du.
    • Marie hört gern Musik. Im Französischen ist dies wieder unbestimmt und beschreibt eine Freizeitaktivität: écouter de la musique, da musique weiblich ist.
    • Im dritten Beispiel soll Julie die Einkäufe erledigen. Sie kauft Wasser: de l'eau. Da eau mit einem Vokal beginnt, musst du den Teilungsartikel de l' einsetzen. Außerdem kauft Julie viele Früchte und Gemüse. Viel wird mit beaucoup de übersetzt. Dies ist eine Mengenangabe, bei der de nicht verändert werden darf und ohne Artikel eingesetzt wird. Ebenso verhält es sich bei der gegenteiligen Mengenangabe: wenig = peu de.
    • Im letzten Beispiel geht es um den Ausdruck Fotos machen. Im Deutschen verwendest du keinen Artikel, es ist eine unbestimmte Anzahl an Fotos. Im Französischen nimmst du daher den Teilungsartikel des, da photos im Plural aufgeführt sind.
    Präge dir die Besonderheiten und Ausnahmen zum Teilungsartikel mit de gut ein: Bei Verpackungsbezeichnungen (une bouteille de jus d'orange), Maß- und Gewichtsangaben (deux kilos de pommes), nach un morceau / une tranche (= ein Stück / eine Scheibe) und nach Adverbien der Mengenangaben (beaucoup de / peu de), verwendest du immer nur die Präposition de ohne den bestimmten Artikel.

  • Bestimme die Art der Artikel.

    Tipps

    Der Teilungsartikel besteht immer aus der Präposition de und dem bestimmten Artikel.

    Für männliche Substantive verwendest du den Teilungsartikel de und le, das zu du wird.

    Lösung

    Der Teilungsartikel wird mit der Präposition de und dem bestimmten Artikel gebildet. Die Formen des Teilungsartikels lauten:

    • du
    • de la
    • de l'
    • des
    Auf der anderen Seite stehen die bestimmten Artikel. Sie lauten:

    • le
    • la
    • l'
    • les
    Wenn die Kategorie unbestimmer Artikel (wie un / une) noch hinzugekommen wäre, hättest du Schwierigkeiten gehabt, des zuzuordnen. Des ist nämlich zum einen der unbestimmte Artikel im Plural und zum anderen der aus de und les bestehende Teilungsartikel. Generell kannst du dir aber merken, dass des immer eine unbestimmte Menge an Gegenständen im Plural bezeichnet.

  • Bestimme, welche Form des Teilungsartikels eingetragen werden muss.

    Tipps

    Schaue als erstes, ob es sich um eine unbestimmte Menge handelt, die nicht zählbar ist. Dann verwendest du den Teilungsartikel.

    Das Geschlecht des Substantivs nach der Lücke entscheidet, welchen Teilungsartikel du nehmen musst.

    Denke daran, dass es auch Fälle gibt, in denen nur die Präposition de verwendet wird. So zum Beispiel bei konkreten Mengenangaben.

    Beaucoup und peu sind Mengenangaben, nach denen immer nur die Präposition de steht, wie beispielsweise bei beaucoup de bananes oder un peu de miel.

    Lösung

    Wie wir gelernt haben, verwendest du den Teilungsartikel mit de bei nicht bestimmbaren und nicht zählbaren Mengen. Außerdem nimmst du ihn bei vielen Freizeit- und Sportaktivitäten mit faire und nach abstrakten Bezeichnungen.

    Wird im Satz jedoch eine Maß- oder Gewichtsangabe gemacht oder werden Verpackungsbezeichnungen oder Adverbien der Mengenangaben verwendet, steht immer nur die Präposition de ohne den bestimmten Artikel! Präge dir diese Besonderheiten gut ein.

    • Im ersten Satz waren somit de la (farine → weiblich) und du (miel → männlich) einzusetzen, da es sich bei beiden um unbestimmte Mengen an Mehl und Honig handelt. Combien de im nächsten Satz ist eine feststehende Frageformel, bei der immer nur die Präposition de und nicht der Teilungsartikel verwendet wird. Da œufs mit einem Vokal beginnt, war hier d' einzusetzen.
    • Anschließend musste zweimal nur die Präposition de eingetragen werden. In der ersten Lücke handelt es sich um eine genaue Gewichtsangabe (300g) und in der zweiten um ein Adverb der Mengenangaben: peu de. Danach war wieder der Teilungsartikel du einzusetzen, da die Menge der Milch zunächst nicht weiter angegeben wird und im nächsten Satz schließlich wieder nur de, da die Menge durch die Angabe „ein Glas“ präzisiert wird.
    • Im letzten Absatz war zunächst der Teilungsartikel du einzutragen, da die Menge des Zuckers nicht näher angegeben wird. Der Kakao hingegen ist durch die Mengenangabe peu de bestimmt, so dass nur de einzusetzen war. In den letzten Sätzen geht es noch um Tee und Wasser, beides unzählbare Mengen, daher: du thé und de l'eau.
    Achte also in Zukunft darauf, ob die Menge der Gegenstände, Substanzen oder Ähnliches näher bestimmt wird (→ dann nur die Präposition de) oder ob es unbestimmt und damit unzählbar ist (dann der Teilungsartikel).

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.203

Lernvideos

42.392

Übungen

37.415

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden