Homeschooling?
sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Possessive's – Genitiv-s 06:07 min

Textversion des Videos

Transkript Possessive's – Genitiv-s

Misty der Mistkäfer hat wieder mal viel zu tun. Irgendwer MUSS ja schließlich den Wald aufräumen und alle verlorenen Sachen zu ihren Besitzern zurückbringen. Was versteckt sich denn heute in seiner Mistkugel? These are Morgan's glasses. Das ist Morgans Brille. Mithilfe des s-Genitivs, auf Englisch "s-genitive", kann hier deutlich gemacht werden, WEM die Brille gehört, nämlich Morgan. So wird ausgedrückt, wer die Besitzerin oder der Besitzer ist. Bei Morgan handelt es sich um einen Eigennamen, der im Singular, also der Einzahl, steht. In so einem Fall wird der s-Genitiv dadurch gebildet, dass an den Namen ein Apostroh und ein s gehängt werden. Das gilt für die meisten Nomen und Eigennamen im Singular. Doch es verstecken sich noch mehr Gegenstände in Mistys Kugel. This is Gladys's cheese. Das ist Gladys' Käse. Auch hier kann der Besitz wie zuvor durch Anhängen eines Apostrophs mit s ausgedrückt werden. Da es sich bei Gladys aber um einen Eigennamen handelt, der auf -s endet gibt es noch eine andere Möglichkeit den Genitiv zu bilden. Zum Beispiel auch nur durch das Anhängen eines Apostrophs. Das klingt dann auch etwas anders: Gladys's oder Gladys'. Und was ist das? It is the siblings' wool. Es ist die Wolle der Geschwister. Hier wird der s-Genitiv durch das Anhängen eines Apostrophs gebildet. Bei "siblings" handelt es sich nämlich um einen regelmäßigen Plural. Ein regelmäßiger Plural wird gebildet, indem an die Singularform eines Wortes, hier ist es "sibling", ein s gehängt wird. So zum Beispiel auch bei dog - dogs, tree - trees, und bag - bags. Bei einem regelmäßigen Plural wird der Genitiv also dadurch gebildet, dass an das s der Pluralform ein Apostroh gehängt wird, so wie hier: siblings'. Hmm - was könnte das sein? It is the mice's teapot. Es ist die Teekanne der Mäuse. Hier wird die Besitzform durch Anhängen eines Apostrophs mit s ausgedrückt. Bei "mice" handelt es sich um den unregelmäßigen Plural des Nomens "mouse". Bei einem unregelmäßigen Plural wird die Besitzform gezeigt, indem ein Apostroph mit s an den Plural gehängt wird. Unregelmäßige Pluralformen muss man lernen. Dazu gehören zum Beispiel auch woman - women, man - men, tooth – teeth und child – children. Die Genitivbildung ist aber immer gleich: Apostroph mit s. Zum Glück bringt Misty immer alle Sachen zu ihren Besitzern zurück. Aber noch ist nicht alles aus seiner Mistkugel zugeordnet worden. This is the letterbox of the burrow. Das ist der Briefkasten des Baus. In diesem Fall wird die of-Fügung verwendet, um die Zugehörigkeit auszudrücken. Die Besitzform mit "of" nutzt man, wenn man sagen möchte, wozu eine Sache gehört. Hier ist es der Briefkasten, der zum Bau gehört. EIN Gegenstand versteckt sich noch im Inneren der Kugel. Was ist das nur? It is the key of a door. Es ist der Schlüssel einer Tür. Hier wird ebenfalls die Besitzform mit "of" genutzt, da es sich bei der Tür - door - um eine Sache handelt. Misty hat alles zugeordnet - doch wie war das jetzt nochmal mit der Besitzform im Englischen? Bei Namen oder Nomen im Singular, wird der Genitiv mit einem Apostroph und einem s gebildet. Bei Namen oder Nomen im Singular, die auf s enden, kann man den Genitiv auf zwei Arten bilden, nämlich mit Apostroph und s oder einfach mit Apostroph. Bei regelmäßigen PLURALformen wird der Genitiv mit Apostroph gebildet: Bei unregelmäßigen Pluralformen hingegen wird der Genitiv mit Apostroph und s gebildet. Der s-Genitiv wird vor allem für Personen und Tiere genutzt. Möchte man die Zugehörigkeit von Sachen ausdrücken, nutzt man die of-Fügung. Und Misty? Der schaut mal, was sich auf der anderen Seite des Waldes versteckt...

Possessive's – Genitiv-s Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Possessive's – Genitiv-s kannst du es wiederholen und üben.

  • Fasse die Grammatikregeln für die Bildung des Genitivs zusammen.

    Tipps

    Erinnere dich an die Regel für den Genitiv im Singular: This is my friend's bicycle.

    Regelmäßiger Plural: We drive everywhere in my parents' car.
    Unregelmäßiger Plural: The sheep's wool is soft.

    Bei unbelebten Dingen benutzt du den of-Genitiv: We went to the top floor of the building.

    Lösung

    In dieser Übung werden vier Arten des Possessivs - der Besitzform - unterschieden:

    • Singular: Wenn eine Person etwas besitzt, wird das im Englischen mit einem Apostroph (') + -s als Endung eines Nomens angezeigt. //
    • Plural: Der regelmäßige Plural wird gebildet durch Genitiv mit Apostroph (') als Endung. Der unregelmäßige Plural wird gebildet durch ein Apostroph (') + -s als Endung.
    • of-Genitiv: Um die Zugehörigkeit zu einer Sache auszudrücken, wird im Englischen der of-Genitiv genutzt.

  • Ordne die Beispiele den passenden Possessivformen zu.

    Tipps

    Zu jeder verschiedenen Possessivform gehören hier drei Beispiele.

    Im Singular Possessiv kommt erst der Apostroph, dann das -s.

    Endet das Nomen mit einem -s, hängst du nur einen Apostroph an. Regelmäßige Plurale enden auf ein -s

    Lösung

    In dieser Aufgabe werden vier Arten der Genitivbildung unterschieden:

    1. Singular
    Wenn eine Person etwas besitzt, wird das im Englischen mit einem Apostroph (') + -s als Endung eines Nomens gezeigt: my dog's kennel, Vanessa's glasses, James's gun.

    2. Regelmäßiger Plural
    Der regelmäßige Plural wird gebildet durch Genitiv mit Apostroph (') als Endung.

    3. Unregelmäßiger Plural
    wird gebildet durch ein Apostroph (') + -s als Endung. Das Wort unregelmäßig bedeutet, dass der Plural nicht einfach durch die Endung -s oder -es gebildet wird.

    4. of-Genitiv
    Um die Zugehörigkeit zu einem Ding oder einer Sache auszudrücken, wird im Englischen der of-Genitiv genutzt: the frame of the picture, the news of the day, the flavour of the soup.

  • Formuliere die richtigen Endungen des Genitivs.

    Tipps

    Unterscheide zuerst, ob das Wort mit der fehlenden Endung im Singular oder Plural steht.

    Children ist ein unregelmäßiger Plural.

    Dinge wie table können kein Genitiv-s tragen.

    Lösung

    In dieser Übung werden vier Arten des Possessivs unterschieden:

    1. Singular
    Wenn eine Person etwas besitzt, wird das im Englischen mit einem Apostroph (') + -s als Endung eines Nomens gezeigt: Johnny's scissors are on Lisa's desk.

    2. Regelmäßiger Plural
    Der regelmäßige Plural wird gebildet durch Genitiv mit Apostroph (') als Endung: The students' classroom is in a mess!

    3. Unregelmäßiger Plural
    wird gebildet durch ein Apostroph (') + -s als Endung. Das Wort unregelmäßig bedeutet, dass der Plural nicht einfach durch die Endung -s oder -es gebildet wird: The children's items are left all over the place!

    4. of-Genitiv
    Um die Zugehörigkeit zu einem Ding oder einer Sache auszudrücken, wird im Englischen der of-Genitiv genutzt: Everyone will have to clean at the start of the lesson.

  • Vervollständige die Sätze mit der richtigen Genitivform der Substantive.

    Tipps

    Überlege zuerst, ob das Wort in der Klammer im Singular oder Plural steht.

    Einmal musst du einen of-Genitiv eintragen.

    Smiths ist eine gesamte Familie mit dem Nachnamen Smith.

    Lösung

    In dieser Aufgabe werden vier Arten der Genitivbildung unterschieden:

    1. Singular
    Wenn eine Person etwas besitzt, wird das im Englischen mit einem Apostroph (') + -s als Endung eines Nomens gezeigt: Spot's kennel

    2. Regelmäßiger Plural
    Der regelmäßige Plural wird gebildet durch Genitiv mit Apostroph (') als Endung: the family's house

    3. Unregelmäßiger Plural
    wird gebildet durch ein Apostroph (') + -s als Endung. Das Wort unregelmäßig bedeutet, dass der Plural nicht einfach durch die Endung -s oder -es gebildet wird: the children's study room

    4. of-Genitiv
    Um die Zugehörigkeit zu einem Ding oder einer Sache auszudrücken, wird im Englischen der of-Genitiv genutzt: the door of the house

  • Bestimme, ob die Genitive im Singular oder im Plural stehen.

    Tipps

    Jede Art des Genitivs kommt dreimal vor.

    Ein unregelmäßiger Plural kann mit -s enden, muss er aber nicht.

    child – children
    fish – fish
    knife – knives

    Lösung

    Unterscheide, ob hier das Nomen im Genitiv im Plural oder im Singular steht.

    Singular: Wenn eine Person etwas besitzt, wird das im Englischen mit einem Apostroph (') + "s" als Endung eines Nomens gezeigt.

    Plural: Wenn es nicht nur zu einer Person, sondern mehreren gehört, kommt es darauf an, ob das Nomen einen regelmäßigen oder unregelmäßigen Plural hat.

    • Der regelmäßige Plural wird gebildet durch Genitiv mit Apostroph (') als Endung.
    • Der unregelmäßige Plural wird gebildet durch ein Apostroph (') + "s" als Endung.
    Das Wort unregelmäßig bedeutet, dass der Plural anders als durch die Endung "-s" oder "-es" gebildet wird.

  • Ermittle die richtigen Endungen der Substantive im Text.

    Tipps

    Ist das Nomen im Singular oder Plural?

    Ist das Nomen im Singular, hängst du ein 's an. Ist das Nomen im Plural, unterscheide zwischen regelmäßigem Plural und unregelmäßigem Plural.

    Das Substantiv goose hat eine unregelmäßige Pluralform.

    In diesem Text verstecken sich auch zwei of-Genitive.

    Lösung

    In dieser Aufgabe werden vier Arten der Genitivbildung unterschieden:

    1. Singular
    Wenn eine Person etwas besitzt, wird das im Englischen mit einem Apostroph (') + -s als Endung eines Nomens gezeigt: mum's delicious breakfast

    2. Regelmäßiger Plural
    Der regelmäßige Plural wird gebildet durch Genitiv mit Apostroph (') als Endung: Everyone sits on the parents' bed.

    3. Unregelmäßiger Plural
    wird gebildet durch ein Apostroph (') + -s als Endung. Das Wort unregelmäßig bedeutet, dass der Plural nicht einfach durch die Endung -s oder -es gebildet wird: the children's study room

    4. of-Genitiv
    Um die Zugehörigkeit zu einem Ding oder einer Sache auszudrücken, wird im Englischen der of-Genitiv genutzt: It is his favourite time of the day.