30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen
wird geladen…

Methoden und Arbeitstechniken

Unabhängig davon, ob du ein Referat halten, eine Facharbeit schreiben oder ein Gedicht auswendig lernen musst: Eine strukturierte Arbeitsweise und ein sinnvolles Repertoire an Methoden und Arbeitstechniken ist immer vonnöten! Im Folgenden geben wir dir für einige ausgewählte Bereiche ein paar Ratschläge mit auf den Weg, um dich für den Deutschunterricht besser zu wappnen.

Auswendiglernen

Egal, ob du ein Gedicht oder einen kürzeren Text auswendig lernen musst: Auch hier gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, dir die Arbeit zu erleichtern. Am wichtigsten ist wohl, dass du dir deinen Text einteilst und nicht versuchst, alles auf einmal zu lernen, da dich deine Aufgabe ansonsten schnell entmutigen kann.

Referat halten

Musst du ein Referat halten, ist es immer sinnvoll, nach einer gründlichen Vorbereitung und Recherche eine Gliederung anzulegen. Für das Referat selbst eignen sich Karteikarten recht gut, auf denen du stichpunktartig die wichtigsten Punkte deines Vortrags notieren kannst.

Referat

Richtig diskutieren

Es gibt nahezu nichts, über das sich nicht diskutieren lässt. Meist überzeugt jedoch derjenige mit den besseren Argumenten bzw. derjenige, der entsprechend vorbereitet ist. Um eine Diskussion sinnvoll zu strukturieren, kannst du verschiedene Varianten ausprobieren, wie zum Beispiel eine Pro- und Contra-Liste anfertigen oder mithilfe eines Brainstormings alle Ideen und Vorschläge gleichwertig in die Runde werfen.

Diskussion

Facharbeit schreiben

Hier kommt nun fast alles zusammen: Eine gute Facharbeit beginnt mit der richtigen Themenauswahl und Literaturrecherche, verlangt ein vernünftiges, in sich schlüssiges Konzept, eine gute und sichere Schreibe sowie die Beherrschung einer Reihe von wissenschaftlichen Methoden und Arbeitstechniken (sinnvolle Gliederung, richtiges Zitieren, usw.).

Richtig zitieren

Zitate dienen dazu, fremdes Gedankengut auch als solches zu kennzeichnen. So entgehst du dem möglichen Vorwurf, dich bei deiner Arbeit mit fremden Federn geschmückt und schlicht „abgeschrieben“ zu haben. Deshalb ist richtiges Zitieren eine unverzichtbare Methode beim wissenschaftlichen Arbeiten.

nach oben