30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Ist Seife ein Tensid?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 3.2 / 13 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
André Otto
Ist Seife ein Tensid?
lernst du in der Oberstufe 6. Klasse - 7. Klasse

Grundlagen zum Thema Ist Seife ein Tensid?

Inhalt

Ist Seife ein Tensid? – Chemie

Der Begriff der Tenside ist dir sicherlich schon in der Schule im Chemieunterricht begegnet. Aber auch im Alltag hast du täglich mit Tensiden zu tun. Du findest Tenside in Wasch- und Spülmitteln oder in Shampoos. Aber woran erkennt man ein Tensid? Sicherlich hast du in diesem Zusammenhang auch schon etwas über Seife gehört.

In diesem Text erklären wir dir auf einfache Art und Weise, ob es einen Unterschied zwischen Seifen und Tensiden gibt. Wir zeigen dir, ob in Seife Tenside sind oder ob Seife selbst ein Tensid ist.

Was sind Tenside? – Definition

Tenside sind oberflächenaktive Verbindungen. Sie verringern die Oberflächenspannung des Wassers, vorhandene Schmutzteilchen werden von ihnen eingeschlossen und sie bilden Schaum. Man spricht hier auch von der Waschwirkung der Tenside.

Tenside besitzen besondere Eigenschaften. Sie vermitteln beispielsweise die Lösung unpolarer Stoffe wie Öl in polaren Stoffen wie Wasser.

Es gibt verschiedene Arten von Tensiden: anionische, kationische, nicht ionische und amphotere Tenside.

Tenside – Aufbau und Struktur

Tenside sind grenzflächenaktive Stoffe. Sie bestehen aus einem polaren, hydrophilen und einem unpolaren, lipophilen Ende. Mischt man Tenside mit Wasser, zeigt das polare, wasserliebende Köpfchen in Richtung Wasser, das unpolare, fettliebende Schwänzchen richtet sich in Richtung Luft aus. Sie verringern dabei die Oberflächenspannung durch die Ausrichtung der Tensidmoleküle an der Wasseroberfläche.

An der Oberfläche kommt es bei der Mischung von Tensiden mit Wasser zur Schaumbildung. Die hydrophilen Köpfchen umrahmen die Wassermoleküle kugelförmig. Die lipophilen Schwänzchen zeigen in Richtung Luft.

Was macht ein Tensid einfach erklärt

Seife – ein spezielles Tensid

Auch Seife zeigt die beschriebenen Eigenschaften und den gleichen Aufbau wie Tenside. Seifen gehören zu den anionischen Tensiden, das heißt, sie tragen eine negativ geladene funktionelle Gruppe. Die Waschwirkung von Seifen beruht auf diesen Seifenanionen, die mit dem Wasser in Wechselwirkung treten, und dem für Tenside typischen Bau. Mischt man Seife mit Wasser und rührt ordentlich, entsteht auch hier Schaum. Der Schaum ist sozusagen eine Dispersion von Luft in Wasser. Schaumblasen entstehen durch Bewegung der Seifenlösung. Die Luftbläschen werden dabei von Seifenmolekülen so umschlossen, dass deren hydrophobe Molekülteile in den Luftinnenraum gerichtet sind.

Seife gehört also zu den Tensiden. Allerdings ist nicht jedes Tensid eine Seife.

Tenside – Zusammenfassung

Tenside sind oberflächenaktive Verbindungen, die aus einem hydrophilen Köpfchen und einem lipophilen Schwanz bestehen. Löst man sie in Wasser, verringern sie die Oberflächenspannung, Schmutzteilchen werden von den Tensiden eingeschlossen und sie bilden Schaum. Seife ist ein spezielles Tensid.

Die folgende Tabelle fasst die Eigenschaften der Tenside nochmals übersichtlich zusammen.

Eigenschaften der Tenside in Wasser Wirkung
Verringerung der Oberflächenspannung hydrophiles Köpfchen zum Wasser, lipophiler Schwanz in die Luft
Einrahmen von Schmutzresten hydrophiles Köpfchen in Richtung Wasser, lipophiler Schwanz zum unpolaren Schmutzteilchen (kugelförmig, Mizelle)
Schaumbildung hydrophiles Köpfchen zum Wasser, lipophiler Schwanz in Richtung Luft (kugelförmig)

Auch zum Thema Ist Seife ein Tensid? haben wir interaktive Übungen vorbereitet. Du kannst dein neu gewonnenes Wissen also direkt testen. Viel Spaß!

Häufig gestellte Fragen zum Thema Tenside und Seifen?

Wie ist ein Tensid aufgebaut?
Welche Eigenschaften haben die Tenside?
Wie entsteht Schaum?

Transkript Ist Seife ein Tensid?

Hallo meine Lieben, ich grüße euch. Herzlich willkommen zu diesem Video. Was haben wir denn heute hier alles so stehen? Wir haben eine sogenannte Flüssigseife, ein Tensid.  Wir haben hier stehen, ein Spülmittel, ohne Frage ein Tensid. Wir haben eine Cremeseife, auch ein Tensid und wir haben letztendlich ein paar echte Seifen. Nun gibt es Leute, die sagen:"es gibt Tenside und Seife".Wir wollen mal an einer Eigenschaft überprüfen, ob nicht vielleicht alle Verbindungen zur gleichen Klasse gehören. Wir beginnen damit, indem wir gewisse Mengen in unsere Experimentiergläschen füllen. So und ins letzte Glas werde ich etwas Seife reinschneiden. Was möchte ich zeigen? Ich möchte eine wichtige Eigenschaft  zeigen.Aus diesem Grund möchte ich meine Experimentiergefäße mit Wasser auffüllen. Das ist nicht irgendein Wasser, das ist destilliertes Wasser, das macht sich unter bestimmten Bedingungen besser. Warum?  Das werde ich euch noch einmal in einem anderen Video zeigen. Und jetzt machen wir eine ganz einfache Geschichte, kennt ihr alle. Wir rühren. Rühren, rühren, rühren, ... .Es kommt langsam, jawohl. Ich glaube man sieht es schon. Es schäumt. Zweites Gläschen, ich rühre, rühre, rühre, ... . Es ist aufwendig. Es schäumt auch, ein bisschen mehr sogar. Und hier, ja hier schäumt es ja direkt, ohne das man viel rührt. Und unsere Seife, ja der müssen wir etwas  zum Glück verhelfen. Und was ich euch eigentlich zeigen wollte: Es schäumt! Wir haben Tensid, Tensid, Tensid und Seife und alles schäumt. Und diese Eigenschaft zu schäumen ist allen Tensiden eigen. Ich war etwas künstlerisch tätig und wollte zeigen, was das eigentlich ist ein Tensid. Ein Tensid nennt man auch oberflächenaktive Verbindung. Es besteht immer aus einem kleinen, wasserliebenden, fettabweisenden Ende und einer langen Gruppe, einem langen Schwanz, der fettliebend und wasserabweisend ist. Im Wasser passiert Folgendes: Die Wasserteilchen hab ich mal hierhin eingezeichnet, die können umgeben werden von solchen Tensidmolekülen. Da zeigen immer die Wasserliebenden Köpfchen in die Wasserrichtung und die Schwänzchen, die wasserabweisend zeigen in die andere Richtung. Und nun werdet ihr sagen, wo sehen wir das? Beim Schaum sehen wir das. Jeder wird baden und ich weiß nicht, ob schon mal jemand unter Wasser Schaum gesehen hat. Unter Wasser gibt es keinen Schaum. Der Schaum kommt immer nach oben. Warum kommt der Schaum immer nach oben? Weil die wasserabweisenden Schwänzchen, die Langen, die wollen etwas haben , was so ähnlich ist wie Fett, das wäre die Luft. Und Luft ist eine Sache, die sich immer gerne am anderen Ende, an diesen Schwänzchen findet. So das ist die Wirkung der Tenside und genau die gleiche Wirkung der Seife. Nun stellen wir uns die Frage, in welchem chemischen Zusammenhang stehen denn nun die tenside mit der Seife. Die Tenside sind so aufgebaut und genauso ist natürlich auch die Seife aufgebaut vom Prinzip. Auch bei der Seife haben wir hier ein wasserliebendes Köpfchen und eine lange Gruppe, die wasserabweisend ist. Also ist eine Seife letzendlich nichts anderes als ein spezielles Tensid. Umgekehrt wäre ich aber vorsichtig, mit Flüssigseife und so einem Unsinn. Man sagt das, um zu zeigen, dass man damit waschen kann, aber an sich ist Flüssigseife keine Seife. Schmierseife, das wäre eine Seife, aber dann kämen wir zur Struktur. Das will ich heute mal lassen. So, wenn wir mal davon ausgehen, dass wir hier die Menge der Tenside haben. Dann sind das hier die Seifen, die wir haben. Also eine mathematisch gesehen, echte Teilmenge. Da haben wir gleich Mathematik ein wenig mit Chemie verlinkt. Also eine Seife ist immer ein Tensid, aber ein Tensid ist nich immer eine Seife. Und das musste mal gesagt werden. In der  Schule gibt es ein großes Drunter und Drüber, da wird begrifflich nicht sauber gearbeitet. Und ich hätte es doch mal ganz gerne, dass man darüber Bescheid weiß. Ich weiß die meisten von euch kennen das Alles schon. Das sind abgestandene Sachen und die haben auch guten Unterricht, exzellente Chemielehrer, ich weiß das ja. Aber es gibt auch ein paar Schülerinnen und Schüler, die vielleicht nicht ganz so guten Chemieunterricht haben. Für die ist das mal ganz interessant.So, in diesem Sinne. "Ich bin ein Tensid"- verstellte Stimme- Unsere Seife möchte ein Tensid sein. Gut meine Seife, du möchtest ein Tensid sein, das ist heute nur provisorisch. So und jetzt haben wir die Gleichberechtigung wieder hergestellt. Die Seife ist rehabilitiert. "Danke, danke, danke"- verstellte StimmeAber bitte liebe Seife, ihr seid jetzt alle Tenside und es gibt keine Diskriminierung. Seife ist ein Tensid. So das war es für heute. Hat mich wieder sehr gefreut, macht es gut. Tschüss !                  

5 Kommentare

5 Kommentare
  1. Gutes Video

    Von N Weil, vor mehr als 2 Jahren
  2. "Mir ist jedoch noch nicht ganz klar geworden, was ein Tensid denn nun zu einer Seife macht."
    Hallo Abe,
    wenn du den Zusammenhang verstanden hast, darfst du diese Frage NICHT stellen.
    Waschseifen (und darum geht es ja) sind Fettsäuresalze des Natriums und Kaliums. So genannte "Flüssigseifen" sind andere Tenside, keine Seifen.
    Die richtige Fragestellung ist:
    "Was macht eine Seife zu einem Tensid?"
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als 7 Jahren
  3. Hallo Herr Otto,
    ich habe mir gerade Ihr Video angesehen und ich habe verstanden:
    Eine Seife ist immer ein Tensid, aber ein Tensid ist nicht immer eine Seife!
    Mir ist jedoch noch nicht ganz klar geworden, was ein Tensid denn nun zu einer Seife macht.
    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir da weiterhelfen könnten.
    LG

    Von Abe Gabersek, vor mehr als 7 Jahren
  4. Lieber Alex!
    Ich dachte, ich hätte mich hier schon bedankt ... Tja, ich werde langsam vergesslich ...
    Also: Vielen Dank für diese Worte!
    Übrigens: Aus welchem Bundesland kommt das Lob?
    Liebe Grüße
    André

    Von André Otto, vor mehr als 7 Jahren
  5. Lieber Andre! Ich bin selber Chemielehrer und zeig hin und wieder gerne sofatutor-videos, bevorzugt von dir, den du BRINGST ES AUF DEN PUNKT//"bist der Geilste" -> Schülerzitat.
    LG Alex

    Von Alexander Platz, vor mehr als 7 Jahren
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.232

Lernvideos

42.246

Übungen

37.345

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden