Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Atome und Moleküle

In der Chemie unterscheidet man zwischen Atomen und Molekülen als kleinste Teilchen. Atome bestehen aus einem Atomkern mit Protonen und Neutronen sowie einer Elektronenhülle. Moleküle sind Verbindungen von mehreren Atomen. Entdecke im Video den Aufbau und die Funktionsweise von Atomen und Molekülen! Interessiert? Alles Weitere findest du im vollständigen Text.

Inhaltsverzeichnis zum Thema Atome und Moleküle
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.3 / 277 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
André Otto
Atome und Moleküle
lernst du in der Unterstufe 3. Klasse - 4. Klasse

Atome und Moleküle Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Atome und Moleküle kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne die ungefähre Anzahl an Atomen, die in einem Gramm Aluminium stecken.

    Tipps

    Ein Atom ist so klein, dass du es selbst mit einem Lichtmikroskop nicht sehen kannst.

    Wenn etwas sehr klein ist, ist auch seine Masse sehr gering. In einem Gramm Aluminium sind also sehr viele kleine Atome.

    Lösung

    Ein kleines Atom ist unvorstellbar klein und sogar so klein, dass du es mit einem normalen Lichtmikroskop nicht sehen kannst. In einem Gramm Aluminium stecken demnach unfassbar viele Atome, um genauer zu sein sind es etwa 20 Trilliarden Atome.

  • Beschreibe den Aufbau eines Atoms.

    Tipps

    Denke an Gegenstände aus deiner Umgebung: Wo befindet sich in der Regel der Kern und wo die Hülle?

    Lösung

    Im Video wird dir gesagt, dass ein Atom nicht einfach nur eine Kugel ist, sondern aus Atomhülle und Atomkern besteht. Der Atomkern befindet sich im Inneren und in ihm befinden sich die Protonen. Diese sind positiv geladen, was du an dem kleinen Symbol „Plus“ erkennst. Außerdem befinden sich auch noch Neutronen im Kern. Diese sind nicht geladen und haben deshalb auch kein besonderes Symbol. Die Atomhülle befindet sich um den Kern herum. Hier sind die negativ geladenen Elektronen zu finden, welche du an einem kleinen „Minus“ erkennst.

  • Bestimme die Größe folgender Bestandteile.

    Tipps

    Überlege dir, ob die einzelnen, kleinen Teilchen noch weiter zerlegt werden können und kleinere Bestandteile haben.

    Lösung

    Ein Atom besteht aus Elektronen, die sich in der Hülle befinden, und aus Protonen und Neutronen, die sich im Kern befinden. Ein Elektron muss also kleiner sein als ein Atom. Ein Molekül besteht aus Atomen und ist damit meist größer als ein Atom. Makromoleküle bestehen aus vielen Molekülen und sind damit größer als einzelne Moleküle.

  • Gib an, bei welchen der angegebenen Stoffe es sich um Elementmoleküle handelt.

    Tipps

    Elementmoleküle bestehen nur aus Atomen einer Sorte.

    Lösung

    Bei Elementmolekülen handelt es sich um Moleküle, die nur aus Atomen gleicher Sorte bestehen. Sieh dir nun also die vorgegebenen Beispiele an und überlege dir, woraus sie bestehen. // Bei Chlorwasserstoff hörst du schon am Namen, dass dieses Molekül sowohl aus Chlor als auch aus Wasserstoff besteht. Diese Verbindung ist also kein Elementmolekül. Bei Sand handelt es sich um ein Stoffgemisch, welches zu großen Teilen aus Siliciumdioxid besteht, also ist Sand auch kein Elementmolekül. Auch Rost ist eine Verbindung, die aus Eisen und Sauerstoffatomen besteht und so ist auch Rost kein Elementmolekül. Woraus Wasser besteht, weißt du ja vielleicht schon. Wasser besteht aus Wasserstoff und Sauerstoff und ist damit auch kein Elementmolekül. Brom und Wasserstoff dagegen bestehen nur aus Atomen einer Sorte. Das Molekül vom Wasserstoff hat die Formel $H_2$ und Brom hat die Formel $Br_2$.

  • Erkläre, warum Elektronen nicht in den Kern stürzen.

    Tipps

    Elektronen kreisen um den Kern.

    Lösung

    Die kleinen Elektronen befinden sich rund um den Kern herum. Dabei sitzen sie aber nicht fest auf einem Platz, sondern sie bewegen sich um den Kern herum. Das tun sie ziemlich schnell und so, dass sie dabei keine Energie verlieren. Sie bewegen sich also wie auf Bahnen rund um den Kern.

  • Vergleiche die Größen folgender Moleküle.

    Tipps

    Überlege dir, welche der gegebenen Beispiele Moleküle sind. Nur diese sollen geordnet werden.

    Im Video hast du gesehen, woraus die einzelnen Moleküle bestehen. Sicher weißt du doch, aus wie vielen Atomen Wasser besteht und kannst sagen, ob es eher klein oder groß ist.

    Lösung

    Zuerst wählst du die gegebenen Antwortmöglichkeiten aus, bei denen es sich um Moleküle handelt. Atom oder Proton fallen damit aus der Reihenfolge heraus. Nun überlege dir, wie groß die anderen Moleküle sind. Wasser besteht nur aus drei Atomen, nämlich zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom. Chlorophyll hast du im Video auch gesehen, dieses Molekül ist schon wesentlich größer. Am größten ist allerdings das Polyethylen. Wie du im Video gesehen hast, gehört Polyethylen zu den Makromekülen, es setzt sich also aus einer großen Vielzahl von einzelnen Molekülen zusammen.