30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Steigerung der regelmäßigen Adjektive: más / menos + Adjektiv

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.4 / 27 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Juju86
Steigerung der regelmäßigen Adjektive: más / menos + Adjektiv
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Steigerung der regelmäßigen Adjektive: más / menos + Adjektiv

Inhalt

Vergleichen auf Spanisch: Steigerung spanischer Adjektive

María ist genauso sympathisch wie Ana! – Wenn du so einen Satz auf Spanisch sagen willst, benutzt du einen Komparativ. Du ziehst mit ihm einen Vergleich. Die Bildung des spanischen Komparativs lernst du in diesem Text. Zudem geht es darum, wie man den Superlativ im Spanischen bildet.

Vergleichen auf Spanisch: el comparativo auf Spanisch

Willst du Personen, Dinge oder Eigenschaften vergleichen, nutzt du den Komparativ. Im Spanischen wird zwischen zwei Arten des comparativo (Komparativs) unterschieden: dem Komparativ der Gleichwertigkeit und dem Komparativ der Ungleichheit. Im Folgenden schauen wir uns den Unterschied dieser beiden Komparative an.

Komparativ der Gleichwertigkeit: tan como

Ziehst du einen Vergleich und willst dabei sagen, dass etwas (genau)so ist wie etwas anderes, dann nutzt du den Komparativ der Gleichwertigkeit. Er wird wie folgt gebildet:

tan + Adjektiv + como

Vergleichen auf Spanisch Komparativ

Beispiele zum Komparativ der Gleichwertigkeit:

  • Pedro es tan rápido como Juan. (Pedro ist genauso schnell wie Juan.)
  • Cristina es tan inteligente como Jorge. (Cristina ist genauso intelligent wie Jorge.)
  • Mi revista es tan interesante como tu libro. (Meine Zeitschrift ist genauso interessant wie dein Buch.)

Komparativ der Ungleichheit

Marta ist kleiner als Inés. – Willst du einen Vergleich zwischen zwei ungleichen Dingen ziehen, dann nutzt du den Komparativ der Ungleichheit. Er wird wie folgt gebildet:
más/menos + Adjektiv + que

Die spanischen Steigerungsformen der Adjektive werden also mit más (mehr) und menos (weniger) gebildet. Die Person oder Sache mit der etwas oder jemand verglichen wird, wird mit que (als) angeschlossen.

Merke:
Die Stellung des Adjektivs ändert sich nicht. Denke aber daran, dass du das Adjektiv in Numerus (Singular/Plural) und Genus (Maskulinum/Femininum) an das Bezugswort angleichen musst. Zur Angleichung der Adjektive an ihr Bezugswort schaue dir gegebenfalls das Video zum spanischen Adjektiv noch einmal an.

Vergleichen auf Spanisch Komparativ und Superlativ

Beispiele zum Komparativ der Ungleichheit:

  • Pedro es menos rico que Juan. (Pedro ist weniger reich als Juan.)
  • Pedro es más pobre que Juan. (Pedro ist ärmer als Juan.)
  • Mi revista es más interessante que tu libro. (Meine Zeitschrift ist interessanter als dein Buch.)

Unregelmäßige Steigerungen spanischer Adjektive

Einige Adjektive bilden gänzlich abweichende Formen der Steigerung. Hierzu gehören bueno (gut), malo (schlecht), grande (groß) und pequeño (klein). Ihre besonderen Formen und die Verwendung werden dir in dem Video mejor, peor, mayorund menor – Unregelmäßige Steigerungsformen auf Spanisch erklärt.

Der höchste Steigerungsgrad: der spanische Superlativ

Miguel ist der größte Junge (von allen). – Willst du so einen Vergleich ziehen, brauchst du den höchsten spanischen Steigerungsgrad: den Superlativ. Der Superlativ (el superlativo) im Spanischen zeigt an, dass etwas im höchsten Grade vorliegt. In diesem Text schaue wir uns den relativen Superlativ an. Er wird wie folgt gebildet:
Artikel + Substantiv + más/menos + Adjektiv (+de)

Wenn du die Eigenschaften von Menschen statt Dingen vergleichst, brauchst du natürlich keinen Artikel. Diese Regel gilt nur für Gegenstände. Das Objekt mit de steht in Klammern, weil wir die Gruppe, mit der wir vergleichen, nicht immer nennen müssen. Das lässt sich am einfachsten mit einigen Beispielen verstehen.

Vergleichen auf Spanisch Superlativ

Beispiele des spanischen superlativo relativo:

  • Juan es el chico más inteligente (de la clase).
    (Juan ist der der intelligenteste Junge (der Klasse).
  • Aquella es la ventana menos sucia (de todas).
    Dieses Fenster dort ist das am wenigsten schmutzige (von allen).

Das Spanische verfügt neben dieser Form des Superlativs noch einen weiteren Superlativ, den absoluten Superlativ. Wie du den absoluten Superlativ auf Spanisch bildest lernst du im Video Adverbien steigern und vergleichen auf Spanisch. Zudem findest du Übungen zur Steigerung spanischer Adjektive und Übungen zum Spanischen Komparativ unter diesem Video.

Übersicht: spanischer Komparativ und spanischer Superlativ

Die folgende Tabelle gibt dir eine kurze Zusammenfassung zu dem Gelernten:

Art des Vergleichs Komparativ der Gleichwertigkeit Komparativ der Ungleichheit relativer Superlativ
Bildung tan + Adjektiv + como más/menos + Adjektiv + que Artikel + Substantiv + más/menos + Adjektiv (+ de)
spanisches Beispiel Pepe es tan guapo como Miguel. Pepe es más guapo que Miguel. Pepe es el más guapo (de todos los chicos.)
Übersetzung Pepe ist so hübsch wie Miguel. Pepe ist hübscher als Miguel. Pepe ist der Hübscheste (von allen Jungs).

Häufig gestellte Fragen zum Thema Spanischer Komparativ und spanischer Superlativ

Was ist der spanische Komparativ?
Was ist der Superlativ im Spanischen?

Transkript Steigerung der regelmäßigen Adjektive: más / menos + Adjektiv

¡Hola! Yo soy Patricia. Hallo! Ich bin Patricia. Heute wollen wir uns mit der Steigerungsform der Adjektive näher befassen. Kennst du die zwei Steigerungsstufen? Die Erste wird als Komparativ bezeichnet. Hier gibt es den Komparativ der Gleichwertigkeit und den Komparativ der Ungleichheit. Die zweite Steigerungsstufe wird als relativer Superlativ bezeichnet. Zur Verwendung der zwei Steigerungsstufen ist zu sagen, dass der Komparativ und der Relativer Superlativ für den Vergleich von Personen, Dingen und Eigenschaften verwendet wird. Gehen wir doch mal auf Entdeckungstour. Deine Aufgabe: Schaue dir die folgenden Sätze an und versuche sie zu übersetzen. Versuche dann eine Regel für die Bildung des Komparativs und des relativen Superlativen zu finden. Wie würdest du diese Sätze übersetzen? Federica es tan guapa como Lena. Federica ist so hübsch wie Lena. Federica es más guapa que Lena. Federica ist hübscher als Lena. Libros son tan interesantes como revistas. Bücher sind genauso interessant wie Zeitschriften. Libros son más interesantes que revistas. Bücher sind interessanter als Zeitschriften. Ésta es la falda más preciosa de todas. Dies ist der schönste Rock von allen. Éste es el libro menos interesante de todos. Dies ist das uninteressantestes Buch von allen. Was fällt dir auf? Wie werden die Formen des Komparativs der Gleichwertigkeit und die Formes des Komparativ der Ungleichheit gebildet? Zum Komparativ der Gleichwertigkeit. Der Komparativ der Gleichwertigkeit wird mit „tan“ plus Adjektiv plus „como“. Zum Beispiel: Federica es tan guapa como Lena. Federica ist so hübsch wie Lena. Noch ein Beispiel: Libros son tan interesantes como revistas. Bücher sind genauso interessant wie Zeitschriften. Der Komparativ der Ungleichheit. Der Komparativ der Ungleichheit wird mit „más“ oder „menos“ plus Adjektiv plus „que“ gebildet. Beispiel. Federica es más guapa que Lena. Federica ist hübscher als Lena. Libros son más interesantes que revistas. Bücher sind interessanter als Zeitschriften. Der relative Superlativ. Der relative Superlativ wird mit dem bestimmten Artikel plus Substantiv plus „más“ oder „menos“ plus Adjektiv plus Präposition „de“ gebildet. Die Präposition „de“ muss nicht stehen, sie dient nur dem besseren Verständnis, daher steht sie in Klammern. Beispiel: Ésta es la falda más preciosa de todas. Dies ist der schönste Rock von allen. Éste es el libro menos interesante de todos. Dies ist das uninteressantestes Buch von allen. Merke dir: Wichtig ist, dass sich das Adjektiv an das Bezugswort in Genus maskulin oder femenin und Numerus singular oder plural anpasst. Fassen wir nun noch einmal alles zusammen: Der Komparativ der Gleichwertigkeit wird gebildet mit „tan“ plus Adjektiv plus „como“. Der Komparativ der Ungleichheit wird gebildet mit „más“ oder „menos“ plus Adjektiv plus „que“. Der relative Superlativ wird mit dem bestimmten Artikel plus Substantiv plus „más“ oder „menos“ plus Adjektiv und gegebenenfalls auch mit der Präposition „de“ gebildet. So, das wars von mir. ¡Hasta la próxima! ¡Adiós!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.016

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.226

Lernvideos

42.181

Übungen

37.281

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden