sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Das Adjektiv: Einsteigervideo 05:47 min

Das Adjektiv: Einsteigervideo Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Das Adjektiv: Einsteigervideo kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die richtigen Aussagen über Adjektive an.

    Tipps

    Betrachte folgendes Beispiel:

    • "Yo pienso que España es un país bonito." (Ich finde, dass Spanien ein schönes Land ist.)
    • "Sí, yo pienso también que es bonito." (Ja, ich finde auch, dass es schön ist.)

    Was fällt dir bei der Stellung des Adjektivs bonito auf?

    Betrachte folgendes Beispiel:

    • un chico joven - una chica joven - chicos jóvenes $~\!\!\!$
    Was fällt dir bei der Angeichung des Adjektivs joven auf?

    Lösung

    Adjektive werden auch „Eigenschaftswörter“ genannt. Sie beschreiben eine Person, ein Lebewesen oder einen Gegenstand näher. Sie stehen deshalb auch im Spanischen entweder direkt hinter (manchmal auch vor) dem Substantiv, auf das sie sich beziehen, oder hinter der konjugierten Form von $~\!\!\!$ ser $~\!\!\!$.

    • Verónica es una chica simpática. → Verónica es muy simpática. (Verónica ist ein sympathisches Mädchen. → Verónica ist sehr sympathisch.)
    Spanische Adjektive müssen bezüglich Geschlecht und Anzahl an das entsprechende Substantiv angeglichen werden. Das bedeutet, dass

    • Adjektive, die in der (maskulinen) Grundform auf -o enden, ein -a erhalten, wenn sie sich auf feminine Substantive beziehen und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf -e enden, im Singular immer ein -e tragen (egal ob maskulin oder feminin) und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf Konsonanten enden, ebenfalls im Singular nicht angeglichen werden und im Plural ein zusätzliches -es tragen.
    OJO: Eine Ausnahme von der letzten Regeln bilden Nationalitäten. Auch wenn diese auf einen Konsonanten enden, erhalten sie in der femininen Form ein -a.

    • un perro blanco - una vaca blanca → perros blancos - vacas blancas $~\!\!\!$ (ein weißer Hund - eine weiße Kuh → weiße Hunde - weiße Kühe)
    • un chico ingeligente - una chica inteligente → chicos inteligentes - chicas $~\!\!\!$ inteligentes (ein intelligenter Junge - ein intelligentes Mädchen → intelligente Jungen - intelligente Mädchen)
    • un hombre feliz - una mujer feliz → hombres felices - mujeres felices $~\!\!\!$ (ein glücklicher Mann - eine glückliche Frau → glückliche Männer - glückliche Frauen)
    • un amigo español - una amiga española → amigos españoles - amigas españolas $~\!\!\!$ (ein spanischer Freund - eine spanische Freundin → spanische Freunde - spanische Freundinnen)
    An diesen Beispielen siehst du weitere Besonderheiten, auf die man bei der Angleichung achten muss. Auch bei Adjektiven muss man auf die Aussprache achten, was es manchmal nötig macht, die Schreibung der Eigenschaftswörter zu verändern.

    • feliz → felices → Im Spanischen gibt es kein z + e oder z + i, deshalb wird es in solchen Fällen durch ein c ersetzt.
    • joven → jóvenes → Das Wort wird im Plural durch eine Silbe verlängert, muss aber die gleiche Betonung behalten; deshalb erhält es hier einen Akzent.
  • Bestimme die passenden Übersetzungen.

    Tipps

    Achte genau auf die Substantive, zu denen die Adjektive gehören.

    Beginne mit den Wörtern, die du sicher kennst.

    Achte auch darauf, ob die Substantive / Adjektive im Singular oder Plural stehen.

    Lösung

    Adjektive werden auch „Eigenschaftswörter“ genannt. Sie beschreiben eine Person, ein Lebewesen oder einen Gegenstand näher. Sie stehen deshalb auch im Spanischen entweder direkt hinter (manchmal auch vor) dem Substantiv, auf das sie sich beziehen, oder hinter der konjugierten Form von $~\!\!\!$ ser $~\!\!\!$.

    Spanische Adjektive müssen bezüglich Geschlecht und Anzahl an das entsprechende Substantiv angeglichen werden. Das bedeutet, dass

    • Adjektive, die in der (maskulinen) Grundform auf -o enden, ein -a erhalten, wenn sie sich auf feminine Substantive beziehen und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf -e enden, im Singular immer ein -e tragen (egal ob maskulin oder feminin) und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf Konsonanten enden, ebenfalls im Singular nicht angeglichen werden und im Plural ein zusätzliches -es tragen.
    1)
    • La tienda en mi calle es pequeña.El parque en mi calle es pequeño. (Der Laden in meiner Straße ist klein. → Der Park in meiner Straße ist klein.)
    2)
    • Este es un libro interesante.Esta es una serie interesante. (Dies ist ein interessantes Buch. → Dies ist eine interessante Serie.)
  • Arbeite heraus, welches Genus die Adjektive hier haben.

    Tipps

    Denke daran, dass einige Adjektive keine neue Endung erhalten, egal, ob sie bei einem männlichen oder weiblichen Substantiv stehen.

    Versuche dir bewusst zu machen, auf welches Substantiv sich das Eigenschaftswort bezieht.

    Lösung

    Adjektive werden auch „Eigenschaftswörter“ genannt. Sie beschreiben eine Person, ein Lebewesen oder einen Gegenstand näher. Sie stehen deshalb auch im Spanischen entweder direkt hinter (manchmal auch vor) dem Substantiv, auf das sie sich beziehen, oder hinter der konjugierten Form von $~\!\!\!$ ser $~\!\!\!$.

    Spanische Adjektive müssen bezüglich Geschlecht und Anzahl an das entsprechende Substantiv angeglichen werden. Das bedeutet, dass

    • Adjektive, die in der (maskulinen) Grundform auf -o enden, ein -a erhalten, wenn sie sich auf feminine Substantive beziehen und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf -e enden, im Singular immer ein -e tragen (egal ob maskulin oder feminin) und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf Konsonanten enden, ebenfalls im Singular nicht angeglichen werden und im Plural ein zusätzliches -es tragen.

    1)

    • ¿Has leído este libro? Es bastante fascinante. El héroe no es muy inteligente, pero su amiga es demasiado lista. Te lo recomiendo. (Hast du dieses Buch gelesen? Es ist ganz schön spannend. Der Held ist nicht besonders intelligent, aber seine Freundin ist ziemlich clever. Ich empfehle es dir.) → Fascinante und inteligente sind Adjektive, die auf -e enden; sie behalten diese Endung im Singular, egal, ob sie sich auf männliche oder weibliche Substantive beziehen. Hier beziehen sie sich auf libro und héroe und sind daher maskulin. Lista bezieht sich auf amiga und ist daher feminin, was man auch an der Endung auf -a erkennen kann.

    2)

    • Adrián: "¿Qué estás viendo?" (Was schaust du dir an?)
    • Alba: "Una serie nueva con mi actriz favorita." (Eine neue Serie mit meiner Lieblingsschauspielerin.) → Nueva bezieht sich auf serie, favorita auf actriz. Beide Adjektive sind daher feminin, was man auch an der Endung auf -a erkennen kann.
    • Adrián: "¿Es tan aburrida como la serie que viste la semana pasada?" (Ist sie so langweilig wie die Serie, die du dir letzte Woche angesehen hast?) → Aburrida bezieht sich ebenfalls auf serie und ist daher feminin, was man auch an der Endung auf -a erkennen kann.
    • Alba: "¡Qué va! ¡Es genial!" (Von wegen! Sie ist genial!) → *Genial ist ein Adjektiv, das auf einen Konsonanten endet. Es erhält daher keine neue Endung, egal, ob es sich auf ein männliches oder weibliches Substantiv bezieht. Hier bezieht es sich auf serie und ist daher feminin.

  • Entscheide, welche Adjektive hier fehlen.

    Tipps

    Die Bilder helfen dir dabei, den Kontext zu verstehen, um den es in den Lückentexten geht.

    Versuche dir bewusst zu machen, auf welches Substantiv sich das Adjektiv beziehen soll.

    Lösung

    Spanische Adjektive müssen bezüglich Geschlecht und Anzahl an das entsprechende Substantiv angeglichen werden. Das bedeutet, dass

    • Adjektive, die in der (maskulinen) Grundform auf -o enden, ein -a erhalten, wenn sie sich auf feminine Substantive beziehen und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf -e enden, im Singular immer ein -e tragen (egal ob maskulin oder feminin) und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf Konsonanten enden, ebenfalls im Singular nicht angeglichen werden und im Plural ein zusätzliches -es tragen.

    OJO: Eine Ausnahme von der letzten Regeln bilden Nationalitäten. Auch wenn diese auf einen Konsonanten enden, erhalten sie in der femininen Form ein -a.

    1)

    • Su familia vive en España, pero su madre es alemana. Por eso intenta aprender alemán. Flor piensa que Alemania es un país bastante bonito y le gusta visitar a sus abuelos, que son muy amables. (Ihre Familie lebt in Spanien, aber ihre Mutter ist Deutsche. Deshalb versucht sie, Deutsch zu lernen. Flor findet, dass Deutschland ein echt schönes Land ist und sie besucht ihre Großeltern gerne, die sehr liebenswert sind.)
    2)
    • Su amigo íntimo es Jacques. Jacques es francés. Los dos son muy diferentes, pero les gusta pasar tiempo juntos. De vez en cuando quedan para practicar francés. Incluso ya hablan sobre libros franceses. (Ihr bester Freund ist Jacques. Jacques ist Franzose. Die zwei sind sehr verschieden, aber sie verbringen gerne Zeit miteinander. Manchmal treffen sie sich, um Französisch zu üben. Sie reden sogar schon über französische Bücher.)

  • Vervollständige die Sätze mit den fehlenden Adjektiven.

    Tipps

    Denke daran, dass einige spanische Wörter Akzente tragen. Achte also genau auf die Betonung der Adjektive.

    Lösung

    Adjektive werden auch „Eigenschaftswörter“ genannt. Sie beschreiben eine Person, ein Lebewesen oder einen Gegenstand näher. Sie stehen deshalb auch im Spanischen entweder direkt hinter (manchmal auch vor) dem Substantiv, auf das sie sich beziehen, oder hinter der konjugierten Form von $~\!\!\!$ ser $~\!\!\!$.

    Spanische Adjektive müssen bezüglich Geschlecht und Anzahl an das entsprechende Substantiv angeglichen werden. Das bedeutet, dass

    • Adjektive, die in der (maskulinen) Grundform auf -o enden, ein -a erhalten, wenn sie sich auf feminine Substantive beziehen und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf -e enden, im Singular immer ein -e tragen (egal ob maskulin oder feminin) und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf Konsonanten enden, ebenfalls im Singular nicht angeglichen werden und im Plural ein zusätzliches -es tragen.

    1)

    • Padre: "¿Qué tal los deberes?" (Wie läuft es mit den Hausaufgaben?)
    • Pedro: "Uff, son muy difíciles. No entiendo el texto." (Uff, sie sind ganz schön schwer. Ich verstehe den Text nicht.) → Deberes ist maskulin und steht im Plural. Difícil ist ein Adjektiv, das auf einen Konsonanten endet. Es erhält im Plural ein -es.
    • Padre: "Pues, primero debes marcar las informaciones importantes. Después podemos hablar sobre el contenido." (Naja, du solltest erst einmal die wichtigen Informationen markieren. Dann können wir über den Inhalt sprechen.) → Informaciones ist ein feminines Substantiv im Plural. Importante endet auf -e, egal, ob das Substantiv männlich oder weiblich ist. Allerdings erhält es im Plural ebenfalls ein -s.

    2)

    • Pilar es una chica inteligente, pero a veces es un poco vaga. Pasa mucho tiempo navegando por internet en vez de hacer sus deberes. De vez en cuando su madre le quita su ordenador nuevo para que se concentre mejor. (Pilar ist ein intelligentes Mädchen, aber manchmal ist sie ein bisschen faul. Sie verbringt viel Zeit im Internet, anstatt ihre Hausaufgaben zu machen. Von Zeit zu Zeit nimmt ihre Mutter ihr ihren neuen Computer weg, damit sie sich besser konzentriert.) → Die ersten beiden Adjektive beziehen sich auf Pilar, das letzte auf den Computer. Alle Adjektive müssen hier also im Singular stehen. Pilar ist ein Mädchen, weshalb die ersten beiden Eigenschaftswörter ebenfalls feminin sein müssen. Inteligente endet auf -e und behält dieses, egal, ob das Substantiv männlich oder weiblich ist. Vaga trägt in der Grundform eigentlich ein -o und muss dementsprechend hier ein feminines -a erhalten. Ordenador ist ein maskulines Substantiv. Deshalb muss das entsprechende Adjektiv (nuevo) hier auch auf -o enden.

  • Erschließe die fehlenden Adjektive anhand der Audios.

    Tipps

    Das ñ erhälst du mit der Tastenkombination Alt + 164.

    Versuche dir bewusst zu machen, auf welches Substantiv sich das Adjektiv bezieht, und achte darauf, dass es korrekt angeglichen wurde.

    Lösung

    Spanische Adjektive müssen bezüglich Geschlecht und Anzahl an das entsprechende Substantiv angeglichen werden. Das bedeutet, dass

    • Adjektive, die in der (maskulinen) Grundform auf -o enden, ein -a erhalten, wenn sie sich auf feminine Substantive beziehen und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf -e enden, im Singular immer ein -e tragen (egal ob maskulin oder feminin) und ein zusätzliches -s im Plural tragen;
    • Adjektive, die auf Konsonanten enden, ebenfalls im Singular nicht angeglichen werden und im Plural ein zusätzliches -es tragen.

    OJO: Eine Ausnahme von der letzten Regeln bilden Nationalitäten. Auch wenn diese auf einen Konsonanten enden, erhalten sie in der femininen Form ein -a.

    1)

    • Diego: "¡Hola, Pablo! ¡Tengo noticias geniales!" (Hallo, Pablo! Ich habe geniale Nachrichten!) → Genial endet auf einen Konsonanten und wird deshalb im Singular nicht angeglichen. Da es sich hier auf noticias $~\!\!\!$ (feminin, Plural) bezieht, erhält es die Pluralendung -es.
    • Pablo: "¿En serio? ¡Cuéntame!" (Wirklich? Erzähl!)
    • Diego: "Vamos a adoptar un pequeño perro. Es blanco ...¡y monísimo!" (Wir werden einen kleinen Hund adoptieren. Er ist weiß ...und supersüß!) → Beide Adjektive (pequeño, blanco) beziehen sich auf perro (maskulin, Singular) und enden daher auf -o.
    • Pablo: "¡Felicidades!" (Glückwunsch!)

    2)

    • Padre: "¡Hola, Alberto! ¿Qué tal la escuela?" (Hallo, Alberto! Wie war es in der Schule?)
    • Alberto: "Bien, papá. Hay una chica nueva en mi clase. Su madre es española y su padre es francés. Habla los dos idiomas. Es una chica muy simpática." (Gut, Papa. Es gibt ein neues Mädchen in meiner Klasse. Seine Mutter ist Spanierin und sein Vater ist Franzose. Sie spricht beide Sprachen. Sie ist ein sehr sympathisches Mädchen.) → Die beiden ersten Adjektive sind Nationalitäten, die auf Konsonanten enden. Español bezieht sich hier auf die Mutter und erhält deshalb die feminine Singularendung -a. Francés bezieht sich auf den Vater, weshalb es nicht verändert wird und keine neue Endung erhält. Sympática bezieht sich auf chica (feminin, Singular), weshalb es auf -a endet.
    • Padre: "¡Qué bien!" (Wie toll!)