30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Reflexive Verben

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.4 / 113 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Marion91
Reflexive Verben
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Reflexive Verben

Inhalt

Was sind reflexive Verben im Spanischen? – Erklärung

Verbos reflexivos (reflexive Verben) sind Verben, die ein Reflexivpronomen bei sich führen. Das Reflexivpronomen wird an die Person angeglichen und dementsprechend gemeinsam mit dem Verb konjugiert (wobei das Pronomen dann dekliniert wird). Die sechs spanischen Reflexivpronomen lauten:

  • me
  • te
  • se
  • nos
  • os
  • se

In den meisten Fällen drücken reflexive Verben eine Handlung sich selbst gegenüber aus. Ohne Reflexivpronomen bezieht sich die Handlung in der gleichen Situation auf eine andere Person.

Merke dir: Im Wörterbuch erkennst du reflexive Verben im Spanischen an der Endung -se.

Wie konjugiert man reflexive Verben im Spanischen? – Bildung

Jedes Personalpronomen hat im Spanischen sein eigenes Reflexivpronomen. Das Verb wird normal konjugiert. Aber es gibt auch unregelmäßige reflexive Verben im Spanischen. In diesem Fall musst du die Unregelmäßigkeit der Konjugation beibehalten, wie du hier am Beispiel der Konjugation von ir sehen kannst (ist also ir unregelmäßig, trifft dies auf irse gleichermaßen zu):

lavarse (sich waschen) irse (weggehen)
yo me lavo me voy
te lavas te vas
él / ella / usted se lava se va
nosotros / nosotras nos lavamos nos vamos
vosotros / vosotras os laváis os vais
ellos / ellas / ustedes se lavan se van

Reflexive Verben – Stellung der Reflexivpronomen

Wie bei den Pronomen im Allgemeinen ist auch bei den Reflexivpronomen die Stellung genau zu beachten. In den meisten Fällen steht das Reflexivpronomen vor dem konjugierten Verb:

  • Luis, ¿te lavas las manos? (Luis, wäschst du dir die Hände?)
  • ¿A qué hora os vais, chicos? (Um wie viel Uhr geht ihr los, Kinder?)
  • Isabel se viste. (Isabel zieht sich an.)

In folgenden Fällen kann das Reflexivpronomen jedoch auch hinter dem Verb stehen:

Stellung des Reflexivpronomens bei Infinitivkonstruktionen

Bei Infinitivkonstruktionen steht das Reflexivpronomen entweder vor dem konjugierten Verb oder es wird an den Infinitiv angehängt:

  • Amparo se va a aburrir. (Amparo wird sich langweilen.)
  • Amparo va a aburrirse. (Amparo wird sich langweilen.)

Das vorangestellte Reflexivpronomen ist im mündlichen Spanisch geläufiger, während das an den Infinitiv angehängte Pronomen eher in der Schriftsprache vorkommt.

Stellung des Reflexivpronomens im Gerundium

Im Gerundium sind ebenso beide Positionen des Reflexivpronomens möglich: Das Pronomen kann sowohl vor der konjugierten Form des Verbs estar stehen als auch an die Form des Gerundiums angehängt werden:

  • Pablo se está afeitando. (Pablo rasiert sich gerade.)
  • Pablo está afeitándose. (Pablo rasiert sich gerade.)

Beachte, dass beim Anhängen des Reflexivpronomens das Setzen eines Akzents nötig wird: aus afeitando wird afeitándose.

Stellung des Reflexivpronomens beim Imperativ

Im Imperativ müssen wir zwischen dem bejahten und dem verneinten Imperativ unterscheiden:

Stellung des Reflexivpronomens beim bejahten Imperativ

Im bejahten Imperativ muss das Reflexivpronomen immer an das Verb im Imperativ angehängt werden:

  • ¡Levántate! (Steh auf!)
  • ¡Apurémonos! (Beeilen wir uns!)

Dabei muss wieder ein Akzent gesetzt werden.

Stellung des Reflexivpronomens beim verneinten Imperativ

Beim verneinten Imperativ steht das Reflexivpronomen stets vor dem Verb:

  • ¡No te vayas! (Geh nicht!)
  • ¡No os deis vuelta! (Dreht euch nicht um!)

Welche spanischen Verben sind im Deutschen nicht reflexiv?

Wie in vielen anderen Fällen auch, sind bei der Nutzung der reflexiven Verben mögliche Unterschiede zwischen dem Spanischen und Deutschen zu beachten. Denn manche Verben sind zwar im Spanischen reflexiv, im Deutschen jedoch nicht (Beispiele: quedarse (bleiben), llamarse (heißen)). Genauso kann es sich umgekehrt verhalten (Beispiele: cambiar (sich ändern)).
Wie auch im Deutschen können Verben im Spanischen sowohl reflexiv als auch nicht reflexiv genutzt werden (Beispiel: duchar (etw. abduschen) – ducharse (sich duschen)).
Hier ist es jedoch wichtig zu beachten, dass sich bei manchen Verben die Bedeutung verändert, je nachdem, ob sie reflexiv verwendet werden oder nicht. Im Folgenden findest du eine Auswahl solcher bedeutungsverändernden Verben:

nicht reflexiv reflexiv
acostar (ins Bett bringen) acostarse (sich hinlegen, ins Bett gehen)
apagar (ausmachen) apagarse (ausgehen, z. B. Kerze)
convertir en (verwandeln in) convertirse en (werden zu; sich verwandeln in)
despertar (wecken) despertarse (aufwachen)
dormir (schlafen) dormirse (einschlafen)
encontrar (finden; treffen) encontrarse (sich befinden)
hallar (finden) hallarse (sich befinden)
ir (gehen) irse (weggehen)
levantar ((auf-)heben) levantarse (aufstehen)
llamar (rufen) llamarse (heißen)
negar (verneinen, verleugnen) negarse (sich weigern)
ocupar (beschäftigen; besetzen; benötigen) ocuparse (sich beschäftigen)
perder (verlieren) perderse (sich verlaufen, verloren gehen)
poner (stellen, legen, setzen) ponerse (werden, z. B. traurig werden)
tratar (behandeln) tratarse de (sich handeln um)
vestir (tragen, anhaben) vestirse (sich anziehen)

Reflexive Verben im Spanischen – Verwendung

Wie du gesehen hast, gibt es in der Verwendung reflexiver Verben im Spanischen Bedeutungsunterschiede, die du beachten solltest. Wenn du dies berücksichtigst, gelingt dir die Nutzung der reflexiven Verben im Spanischen garantiert!

Transkript Reflexive Verben

Hola, ¿qué tal? Ich heiße Marion und heute wirst du mit mir die spanischen reflexiven Verben, los verbos reflexivos, kennenlernen. Zuerst wirst du erfahren, was die reflexiven Verben überhaupt sind und was sie von den anderen Verben unterscheidet. Danach erkläre ich dir, wie die reflexiven Verben gebildet werden und wir bilden ein paar Beispielsätze, damit du die reflexiven Verben auch in ganzen Sätzen anwenden kannst. Dann gehen wir noch auf die wichtigsten Verben ein und machen zum Schluss eine kurze Wiederholung, damit du dir die wichtigsten Sachen merkst. ¡Vamos! Was sind reflexive Verben? Die reflexiven Verben, oder auf Spanisch verbos reflexivos, beschreiben eine Tätigkeit, die das Subjekt auf sich selbst bezieht. Reflexiv bedeutet also rückbezüglich. In der Infinitivform befindet sich das Reflexivpronomen se angehängt an das Verb, zum Beispiel lavarse. Als erstes Beispiel für die Bildung konjugieren wir das Verb ducharse, sich duschen. Es ist ein regelmäßiges Verb mit der Endung -ar. Bei der Konjugation wird nun die Endung -se zu einem Pronomen und wird vor das Verb gestellt. Duchar konjugierst du ganz regelmäßig, wie du es schon gelernt hast. Kommen wir zur Bildung reflexiver Verben. Schauen wir uns die Konjugation im Präsens mal an. Yo me ducho. Ich dusche mich. Tú te duchas. Du duschst dich. Él / ella se ducha. Er / sie duscht sich. Nosotros nos duchamos. Wir duschen uns. Vosotros os ducháis. Ihr duscht euch. Und zum Schluss: Ellos / ellas se duchan. Sie duschen sich. Bei der Konjugation ist zu beachten, dass das Pronomen immer vor dem Verb steht. Was dir beim Lernen helfen kann, ist, dass die Reflexivpronomen in der dritten Person Singular und der dritten Plural identisch sind. Él se ducha und ellos se duchan. Nun kommen wir zu den Beispielsätzen. El perro se llama Pedro. Der Hund heißt Pedro. Der Hund ist in der dritten Person Singular und deshalb brauchen wir das Pronomen se. Das Pronomen steht auch hier natürlich wieder vor dem Verb. Nosotros nos levantamos muy temprano. Wir stehen sehr früh auf. Levantarse ist ebenfalls ein Verb mit einer -ar Endung. Und in diesem Satz ist das Subjekt nosotros in der ersten Person Plural und deshalb brauchen wir das Pronomen nos. Einige wichtige regelmäßige reflexive Verben sind: Levantarse. Aufstehen. Lavarse. Sich waschen. Ducharse. Sich duschen. Acordarse. Sich erinnern. Zudem gibt es auch einige Verben, die sowohl reflexiv als auch nicht reflexiv sein können mit unterschiedlicher Bedeutung. Schauen wir uns ein paar solcher Verben an. Llamar heißt rufen oder anrufen. Llamarse bedeutet heißen. Hier ein Beispiel: Ana llama a Juan por teléfono. Anna ruft Juan an. Hola, me llamo Carlos. Y tú, ¿cómo te llamas? Hallo, ich heiße Carlos. Und du, wie heißt du? Ir heißt gehen während irse weggehen oder fortgehen bedeutet. ¿Vamos al cine esta noche? Gehen wir heute Abend ins Kino? Me voy de Barcelona. Ich gehe aus Barcelona weg. Parecer heißt scheinen. Parecerse bedeutet sich ähneln. México me parece muy interesante. Mexiko erscheint mir sehr interessant. Isabel y Anita se parecen mucho. Isabel und Anita ähneln sich sehr. Auch die Verben dormir, schlafen, cambiar, verändern, und quedar, sich verabreden, haben unterschiedliche Bedeutungen. Wenn sie reflexiv gebildet werden, dann bedeuten sie: einschlafen, sich umziehen und bleiben. Wir sind nun fast fertig und machen eine kleine Wiederholung. Im Singular lauten die Reflexivpronomen me, te, se und im Plural nos, os, se. Merke dir: Die Pronomen stehen immer vor dem konjugierten Verb. Ausnahme stellen der Imperativ, das Gerundium sowie Infinitivkonstruktionen dar, aber das lernst du später. Ich hoffe, du hast heute viel gelernt und kennst dich jetzt super mit den reflexiven Verben im Spanischen aus. ¡Adiós! Und bis zum nächsten Mal!

Reflexive Verben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Reflexive Verben kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die richtigen Aussagen über Reflexivpronomen an.

    Tipps

    Schau dir folgenden Beispielsatz an:

    • Hoy, Pilar se queda en casa, pero sus padres tienen que comprar cosas. Ellos no se quedan en casa. (Heute bleibt Pilar zu Hause, aber ihre Eltern müssen Sachen einkaufen. Sie bleiben nicht zu Hause.)
    Was fällt dir bei den Reflexivpronomen auf?

    Betrachte folgenden Beispielsatz:

    • Shhh, el bebé se duerme. (Shhh, das Baby schläft ein.)
    Was fällt dir bei der Stellung des Pronomens im Satz auf?

    Lösung

    Reflexiv bedeutet „rückbezüglich“. Das Subjekt führt also eine Tätigkeit aus, die sich auf besagtes Subjekt selbst bezieht. Im Infinitiv erkennt man reflexive Verben daran, dass sie auf dem Pronomen se enden. Die Personen bekommen bei der Konjugation eigene Reflexivpronomen, die bei fast allen unterschiedlich sind. Die 3. Person Singular und Plural haben beide das Reflexivpronomen se.

    • yo me ducho
    • te levantas
    • él / ella / usted se acuerda
    • nosotr@s nos parecemos
    • vosotr@s os cambiáis
    • ell@s / ustedes se quedan
    Das Reflexivpronomen steht im Satz immer vor dem konjugierten Verb.
    • Yo me ducho por la mañana. (Ich dusche morgens.)
    • ¿A qué hora te levantas? (Wann stehst du auf?)
    • Él no se acuerda de los deberes. (Er erinnert sich nicht an die Hausaufgaben.)
    • Mi hermana y yo, nos parecemos. (Meine Schwester und ich sehen uns ähnlich.)
    • Antes de irnos, os cambiáis. (Bevor wir gehen, zieht ihr euch um.)
    • Este domingo se quedan en casa y ven una película. (Diesen Sonntag bleiben sie zu Hause und schauen einen Film.)
    Ausnahmen bei der Stellung der Pronomen stellen der Imperativ, das Gerundium und Infinitivkonstruktionen dar, aber das lernst du an einer anderen Stelle. Einige Verben gibt es sowohl in reflexiver als auch in nicht-reflexiver Form. Ihnen wird hierbei nicht nur das Reflexivpronomen angehängt, sie ändern auch ihre Bedeutung:
    • ir (gehen) - irse (weggehen)
    • llamar (anrufen) - llamarse (heißen)
    • quedar (treffen) - quedarse (bleiben)

  • Bestimme die passenden Satzenden.

    Tipps

    Achte auf die Endungen der Verben. Sie zeigen dir die Person an.

    Denke daran, dass die 3. Person Singular und Plural das gleiche Reflexivpronomen haben.

    Lösung

    Hier findest du die zusammengehörenden Paare.

    • Yo me ducho por la mañana. (Ich dusche morgens.)
    • ¿A qué hora te levantas? (Wann stehst du auf?)
    • Mi hermano se ducha por la tarde. (Mein Bruder duscht nachmittags.)
    • No nos parecemos. (Wir sehen uns nicht ähnlich.)
    • ¿A qué hora os levantáis? (Wann steht ihr auf?)
    • Ellos no se parecen. (Sie sehen sich nicht ähnlich.)
  • Arbeite heraus, um welche Art von Verb es sich handelt.

    Tipps

    Manchmal handelt es sich bei dem verwendeten Pronomen nicht um ein Reflexivpronomen, sondern um ein Objektpronomen. Hier ein Beispiel:

    • Yo me parezco a mi padre. (Ich ähnle meinem Vater.) → Dies ist ein Satz mit dem reflexiven Verb parecerse.
    • A mí me parece bien leer todo el sábado. (Ich finde es gut, den ganzen Samstag zu lesen.) → Hier ist es kein reflexives Verb, sondern das nicht-reflexive Verb parecer mit dem Objektpronomen me.

    Versuche, die Sätze zu übersetzen und dir die Bedeutung der Verben klarzumachen. Das kann dir helfen, zwischen reflexiven und nicht-reflexiven Verben zu unterscheiden.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    Text 1:

    • Rosa: "Hola. Te llamas Roberto, ¿no? Me llamo Rosa y soy la nueva estudiante aquí. ¿Te puedo llamar si tengo problemas con los deberes?" (Hallo. Du heißt Roberto, oder? Ich heiße Rosa und ich bin hier die neue Schülerin. Kann ich dich anrufen, wenn ich Probleme mit den Hausaufgaben habe?)
    • Roberto: "¡Claro que sí! Aquí tienes mi número para llamarme." (Natürlich! Hier hast du meine Nummer, damit du mich anrufen kannst.)
    • reflexiv: Te llamas, me llamo
    • nicht-reflexiv: Te puedo llamar, llamarme
    Text 2:
    • Hola, soy Marta y hoy visito a mi familia. Como ves, me parezco mucho a mi madre. Su hermana, mi tía, se parece mucho a mi abuela. Mi tía parece seria, pero es muy amable. A mí me parece fantástico tener una familia grande. (Hallo, ich bin Marta und heute besuche ich meine Familie. Wie du siehst, sehe ich meiner Mutter sehr ähnlich. Ihre Schwester, meine Tante, sieht meiner Oma sehr ähnlich. Meine Tante wirkt ernst, aber sie ist sehr lieb. Ich finde es fantastisch, eine große Familie zu haben.)
    • reflexiv: me parezco, se parece
    • nicht-reflexiv: parece, me parece
    Text 3:
    • El abuelo de Marta duerme mucho. A veces incluso se duerme durante las fiestas familiares, pero cuando está despierto, va con ella al parque y le cuenta de las cosas bonitas de las que se acuerda. (Martas Großvater schläft viel. Manchmal schläft er sogar inmitten der Familienfeiern ein, aber wenn er wach ist, geht er mit ihr in den Park und erzählt ihr von den schönen Sachen, an die er sich erinnert.)
    • reflexiv: se duerme, se acuerda
    • nicht-reflexiv: duerme, va
    Text 4:
    • A Irene le gusta salir con su amiga Laura. Se cambia después de su trabajo y va con ella al cine. Otros días simplemente quedan en su apartamento, se quedan ahí y juegan juegos de mesa. (Irene geht gerne mit ihrer Freundin Laura aus. Sie zieht sich nach der Arbeit um und geht mit ihr ins Kino. An anderen Tagen treffen sie sich bei ihr in der Wohnung, bleiben dort und spielen Brettspiele.)
    • reflexiv: Se cambia, se quedan
    • nicht-reflexiv: va, quedan

  • Entscheide, welche Reflexivpronomen fehlen.

    Tipps

    Bei einer Infinitivkonstruktion wird das deklinierte Pronomen wieder ans Ende des Verbs angehängt:

    • No quiero quedarme en casa. (Ich will nicht zu Hause bleiben.)

    Betrachte die Personenendungen. Sie geben dir Hinweise auf die passenden Reflexivpronomen.

    Denke daran, dass die 3. Person Singular und Plural das gleiche Reflexivpronomen haben.

    Lösung

    Hier findest du die vollständigen Texte.

    Text 1:

    • Por la mañana, Naia se levanta a las 7:00. Se ducha y desayuna antes de lavarse los dientes. Así se prepara para el día. (Morgens steht Naia um 7:00 auf. Sie duscht sich und frühstückt, bevor sie sich die Zähne putzt. So bereitet sie sich auf den Tag vor.)
    Text 2:
    • Madre: "Cariño, ¿ya te vas? ¿Ya te has cambiado?" (Schatz, gehst du schon? Hast du dich schon umgezogen?)
    • Naia: "Sí, mamá, me voy. No puedo quedarme en casa todo el día." (Ja, Mama, ich gehe. Ich kann nicht den ganzen Tag zu Hause bleiben.)
    • Madre: "Vale. Nos vemos." (OK. Wir sehen uns.)
    Text 3:
    • Miguel: "¿Tenemos que acordarnos de todo esto para el examen?" (Müssen wir uns an all das für die Prüfung erinnern?)
    • Profesor: "Manuel, ..."
    • Miguel: "Me llamo Miguel." (Ich heiße Miguel.)
    • Profesor: "Perdona, Miguel. Sí, tenéis que acordaros de todas esas cosas." (Entschuldige, Miguel. Ja, ihr müsst euch an all diese Sachen erinnern.)
    Text 4:
    • Por las tardes, Naia se queda en casa, hace sus deberes y juega con su hermanito. No se parecen mucho, pero sí son hermanos. Cuando él no se puede dormir, Naia le ayuda contándole cuentos bonitos. (Nachmittags bleibt Naia zu Hause, macht ihre Hausaufgaben und spielt mit ihrem kleinen Bruder. Sie sehen sich nicht sehr ähnlich, aber sie sind trotzdem Geschwister. Wenn er nicht einschlafen kann, hilft sie ihm, indem sie ihm schöne Geschichten erzählt.)

  • Ergänze die fehlenden Verbformen.

    Tipps

    Drei Verben bleiben übrig.

    Acordarse und dormirse werden bei der Konjugation diphthongiert.

    Parecerse hat eine unregelmäßige 1. Person Singular.

    Lösung

    Im Lösungsweg findest du die vollständigen Konjugationen.

    acordarse:

    • yo me acuerdo (ich erinner mich)
    • tú te acuerdas (du erinnerst dich)
    • él / ella / usted se acuerda (er / sie / Sie erinnert / erinnern sich)
    • nosotr@s nos acordamos (wir erinnern uns)
    • vosotr@s os acordáis (ihr erinnert euch)
    • ell@s / ustedes se acuerdan (sie / Sie erinnern sich)
    parecerse:
    • yo me parezco (ich ähnle)
    • tú te pareces (du ähnelst)
    • él / ella / usted se parece (er / sie / Sie ähnelt / ähneln)
    • nosotr@s nos parecemos (wir ähneln)
    • vosotr@s os parecéis (ihr ähnelt)
    • ell@s / ustedes se parecen (sie / Sie ähneln)
    dormirse:
    • yo me duermo (ich schlafe ein)
    • tú te duermes (du schläfst ein)
    • él / ella / usted se duerme (er / sie / Sie schläft / schlafen ein)
    • nosotr@s nos dormimos (wir schlafen ein)
    • vosotr@s os dormís (ihr schlaft ein)
    • ell@s / ustedes se duermen (sie / Sie schlafen ein)

  • Erschließe die fehlenden Verben mit den passenden Pronomen.

    Tipps

    Denke daran, dass bei Infinitivkonstruktionen das Pronomen wieder ans Ende des Verbs angehängt wird.

    Lösung

    Der Lösungsweg zeigt dir die vollständigen Texte.

    Text 1:

    • Mi hermano siempre se levanta muy temprano. Pero el fin de semana nos levantamos mucho más tarde para descansar. Nuestros papás siempre se levantan a las 7 para salir a correr juntos. (Mein Bruder steht immer sehr früh auf. Aber am Wochenende stehen wir viel später auf, um uns auszuruhen. Unsere Eltern stehen immer um 7 Uhr auf, um zusammen joggen zu gehen.)
    Text 2:
    • Antes de comer, nos lavamos las manos y después nos lavamos los dientes. (Vor dem Essen waschen wir uns die Hände und danach putzen wir uns die Zähne.)
    Text 3:
    • "¿Tú te duchas por la mañana o por la tarde?" (Duschst du dich morgens oder nachmittags?)
    • "Depende. Cuando me levanto muy tarde, a veces no tengo tiempo. Entonces me ducho por la tarde." (Es kommt darauf an. Wenn ich spät aufstehe, habe ich manchmal keine Zeit. Dann dusche ich nachmittags.)
    Text 4:
    • Mi hermana y yo, no nos parecemos mucho. Ella se parece más a nuestro papá y yo me parezco mucho a nuestra mamá. (Meine Schwester und ich sehen uns nicht sehr ähnlich. Sie sieht unserem Papa ähnlicher und ich sehe unserer Mama sehr ähnlich.)
    Text 5:
    • Es sábado y Pilar no sabe si quedar con sus amigas en la noche o no. No tiene ganas de cambiarse para salir. Se siente cansada y al final se duerme en el sofá. Parece que hoy se quedará en casa. (Es ist Samstag und Pilar weiß nicht, ob sie sich am Abend mit ihren Freundinnen treffen soll oder nicht. Sie hat keine Lust sich umzuziehen, um auszugehen. Sie fühlt sich müde und schläft am Ende auf dem Sofa ein. Scheinbar wird sie heute zu Hause bleiben.)

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.009

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.231

Lernvideos

42.207

Übungen

37.304

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden