30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Französische Städte

Bienvenue zu unserem Städtetrip quer durch Frankreich. Du wirst einen Überblick über wichtige Städte in Frankreich erhalten und besonders die Hafenstadt Marseille und la capitale, die Hauptstadt Paris, kennenlernen. Vielleicht hast du ja schon einmal eine dieser Städte besichtigt und erkennst einiges wieder!

Des_touristes_en_France.jpg

Unsere Route führt uns von Norden über Westen, Süden und Osten einmal ganz durch Frankreich. Wenn du dir die Lage der Städte mal auf der Landkarte anschaust, wirst du sehen, dass nur wenige im Inneren des Landes liegen, mit Ausnahme von Paris.

Der Norden

Wir beginnen unsere Reise im Norden. Für die Franzosen ist alles nördlich von Paris le Nord.

Die Stadt Lille liegt an der Grenze zu Belgien in der Region Nord-Pas-de-Calais, die seit kurzem zur Region Hauts-de-France zählt. Vielleicht kennst du sie aus dem Film Bienvenue chez les Ch’tis. Lille, ursprünglich eine Industrie- und Bergbaustadt, zählt etwa 240.000 Einwohner, die Lillois. Da es in Lille oft regnet, muss das traditionelle Gericht gut sättigen. Der Welsh ist ein Toastbrot mit Schinken und Spiegelei, das mit einer Soße aus Senf, Bier und Cheddar übergossen wird. Was noch interessant ist: Die rote Métro von Lille ist eine der längsten automatischen U-Bahnen der Welt.

Paris, Nantes, Bordeaux

Unsere nächste Station ist die wohl wichtigste Stadt Frankreichs: Paris. In Frankreich ist alles auf Paris hin ausgerichtet, deshalb spricht man von einem Zentralstaat. Paris liegt in der nördlichen Mitte Frankreichs und ist mit über 2 Mio. die einwohnerreichste Stadt des Landes. Als Hauptstadt ist sie Wohnsitz des Präsidenten und der Regierung. In der Stadt gibt es unendlich viel zu entdecken. Kennst du dieses Lied?

Aux Champs-Elysées, aux Champs-Elysées
Au soleil, sous la pluie, à midi ou à minuit
Il y a tout ce que vous voulez
Aux Champs-Elysées.

(Auf den Champs-Elysées,
in der Sonne, im Regen,
mittags oder mitternachts,
gibt es alles, was ihr wollt.)

Die Champs-Elysées ist die Prachtstraße von Paris. Sie verläuft vom Place de la Concorde bis zum Arc de Triomphe. An der Seine, dem Fluss von Paris, schlendern gern les Parisiens und die unzähligen Touristen aus aller Welt entlang. Bestimmt kennst du schon das Wahrzeichen der Stadt, den Eiffelturm, la Tour Eiffel, und das berühmte Museum Le Louvre mit der Glaspyramide.

Le_Louvre.jpg

Paris ist, ähnlich wie eine deutsche Großstadt, in Stadtbezirke aufgeteilt. Sie werden Arrondissements genannt und mit Zahlen von 1 bis 20 nummeriert, die sich wie in einer Spirale oder einem Schneckenhaus von innen nach außen verteilen. So könntest du zum Beispiel folgende Antwort bekommen, wenn du nach dem Weg fragst:

  • Pour aller à la Tour Eiffel ? (Wo geht es zum Eiffelturm?)
  • Ah, c’est facile, tu es déjà au 7ième arrondissement ! (Ah, das ist einfach, du bist schon im 7. Arrondissement!)

Les_arrondissements_de_Paris.jpg

Weiter geht es nach Nantes im Westen Frankreichs in der Region Pays de la Loire. Nantes ist mit knapp 300.000 Einwohnern etwas größer als Lille. Etwa 50 km nördlich von Nantes mündet die Loire in den Atlantik. In Nantes befindet sich das letzte der berühmten Schlösser der Châteaux de la Loire.

Unser nächster Stopp ist Bordeaux in der Region Nouvelle-Aquitaine. Bordeaux hat rund 250.000 Einwohner, les Bordelais. Wie Paris ist auch Bordeaux in acht Arrondissements aufgeteilt. Besonders bekannt ist die Stadt für ihren roten Bordeauxwein.

Toulouse, Marseille, Nice, Lyon

Nun kommen wir nach Toulouse. Diese Stadt hat etwa 450.000 Einwohner und liegt in der Verwaltungsregion Occitanie. Der Canal du Midi verbindet Toulouse direkt mit dem Mittelmeer. Wir essen hier natürlich ein Cassoulet, einen Eintopf aus weißen Bohnen und verschiedenen Fleischsorten.

Endlich sind wir im Süden angekommen. Die Region heißt Provence-Alpes-Côte d’Azur, aber du kannst einfach PACA sagen. Hier machen wir Halt in der Hafenstadt Marseille. Die zweitgrößte Stadt Frankreichs (ca. 850.000 Einwohner) liegt direkt am Mittelmeer und hat einen bedeutenden Hafen. Besonders der alte Hafen, le vieux port, ist bei Touristen sehr beliebt. Man sieht die Kirche Notre-Dame-de-la-Garde. Wenn du ein Fußballfan bist, kennst du sicher den Club Olympique de Marseille mit seinem Stadium Vélodrom. Leider hat Marseille eine recht hohe Kriminalitätsrate, also passen wir gut auf.

Weiter geht es nach Nizza, das auf Französisch Nice heißt. Hier an der berühmten Côte d’Azur wohnen ca. 350.000 Niçois. Von Nice kommst du ganz schnell nach Monaco und Italien. Wir bleiben aber lieber hier und genießen das gute Wetter, bevor wir wieder Richtung Norden fahren.

Unsere Reise endet in Lyon, einer 500.000-Einwohner-Stadt in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Altstadt Lyons ist sehr sehenswert, sie gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am 8. Dezember wird hier die Fête des Lumières gefeiert. Wenn du gerne Treppen steigst, bist du in Lyon richtig. Die Traboules sind steile Treppen, die kleine Straßen miteinander verbinden.

Mit dem TGV fahren wir zurück nach Paris und dann geht es schon wieder nach Deutschland.
Il y a vraiment beaucoup de belles villes en France, n’est-ce pas ?
(Es gibt wirklich viele schöne Städte in Frankreich, nicht wahr?)

Paris

Videos und Übungen in Französische Städte

3 Videos

Arbeitsblätter zum Ausdrucken zum Thema Französische Städte

12103 die pariser arrondissements Pariser Arrondissements Anzeigen Herunterladen
12175 die hafenstadt marseille Hafenstadt Marseille Anzeigen Herunterladen