30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Weitere spanische Konjunktionen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.0 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Marion91
Weitere spanische Konjunktionen
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Weitere spanische Konjunktionen

In diesem Video lernst du neue spanische Konjunktionen kennen, die dir helfen werden, deinen eigenen sprachlichen Ausdruck im schriftlichen Spanisch zu verbessern. Zuerst wiederholen wir, was Konjunktionen sind und welche Typen es gibt: Ich erkläre dir, was unter "unterordnenden Konjunktionen" zu verstehen ist. In diesem Kontext wirst du anhand von Beispielsätzen lernen, wie temporale, konditionale, kausale, finale und konsekutive Konjunktionen genau eingesetzt werden. Dabei ist auch die Auswahl des jeweils richtigen Modus, also Indikativ oder Subjuntivo, zu beachten. Am Ende findest du eine Tabelle, die nochmals das Wichtigste aus diesem Video zusammenfasst. Viel Spaß!

Transkript Weitere spanische Konjunktionen

Hola, cómo estás. Aquí está Marion nuevamente. Heute werden wir weitere spanische Konjunktionen kennenlernen. Zuerst klären wir einmal, was Konjunktionen überhaupt sind. Danach gehen wir anhand von Beispielsätzen auf die temporalen Konjunktionen ein, die konditionalen und die kausalen Konjunktionen und dann folgen noch die finalen und die konsekutiven Konjunktionen. Ganz zum Schluss machen wir noch eine kurze Wiederholung. ¿Vale? ¡Vamos! Was sind Konjunktionen? Ganz allgemein kann man sagen, dass Konjunktionen Verbindungswörter zwischen Wörtern, Absätzen, Sätzen, oder auch Wortgruppen oder Satzteilen sind. Alle Konjunktionen sind unveränderlich. Es gibt nebenordnende Konjunktionen und unterordnende Konjunktionen. Nebenordnende Konjunktionen verbinden generell zwei gleichrangige Satzteile, also entweder zwei Hauptsätze oder zwei Nebensätze. Und die unterordnenden Konjunktionen leiten Nebensätze ein. Mit diesem Video wirst du die unterordnenden Konjunktionen besser kennenlernen. Auf geht’s. Wir beginnen mit den temporalen Konjunktionen und schauen uns zuerst das Verbindungswort antes de que an. Was bevor bedeutet. Ein Beispielsatz dafür ist: Te llamaré antes de que te vayas. Ich werde dich anrufen, bevor du weggehst. Hier musst du beachten, dass nach antes de que immer der Subjuntivo steht. Die nächste Konjunktionen ist hasta que und bedeutet bis. Nos esperaron hasta que se hizo de noche. Sie warteten auf uns, bis es dunkel wurde. Nos esperaron ist der Hauptsatz und durch die Konjunktion hasta que wird der Nebensatz eingeleitet, der den Endpunkt der im Hauptsatz angegebenen Handlung ausdrückt. Das Verb hizo steht hier im Indikativ, da sich der Satz auf die Vergangenheit bezieht. Doch das ist nicht immer so, was der folgende Satz veranschaulicht. Trabajaré hasta que me llames. Ich werde arbeiten, bis du mich anrufst. Bezieht sich der Satz auf die Zukunft, folgt auf hasta que im Nebensatz der Subjuntivo. Das Gleiche gilt für die Konjunktionen después de que, was nachdem bedeutet. Clarita salió de casa después de que desayonó. Clarita ging aus dem Haus, nachdem sie frühstückte. Bezieht sich der Satz auf die Vergangenheit, so steht das Verb im Nebensatz im Indikativ. Auch wenn es um Gewohnheiten geht, steht das Verb im Indikativ. Clarita siempre se ducha después de que se levanta. Clarita duscht sich immer, nachdem sie aufsteht. Indikativ folgt also, wenn sich ein Satz auf die Vergangenheit bezieht, oder wenn er Gewohnheiten ausdrückt. Wenn sich der Satz allerdings auf die Zukunft bezieht, dann folgt im Nebensatz der Subjuntivo. Clarita comerá de almuezo después de que vuelva del colegio. Clarita wird mittagessen, nachdem sie aus der Schule zurück kommt. Das Verb comerá gibt an, dass sich der Satz auf die Zukunft bezieht, sodass nach después de que der Subjuntivo folgt. Vuelva. Diese Regeln für den Gebrauch von Indikativ und Subjuntivo gelten auch für die Konjunktionen en cuanto und tan pronto como, die sobald bedeuten. Ein Beispielsatz für den Indikativ ist: Tan pronto como supe que pasó, le avisé. Sobald ich wusste, was passiert war, sagte ich ihm Bescheid. Und ein Beispielsatz für den Gebrauch von Subjuntivo ist: Te avisaré en cuanto sepa algo. Ich gebe dir Bescheid, sobald ich etwas weiß. Hast du bis jetzt alles verstanden? Seguimos. Weiter geht es mit den konditionalen Konjunktionen. Como si, was als ob bedeutet. En caso de que, falls. Und a menos que, was es sei denn bedeutet. Bei diesen Konjunktionen benutzt du immer den Subjuntivo. Zum Beispiel: Me gritó como si yo tuviera la culpa. Er schrie mich an, als ob ich die Schuld hätte. Le puedes gritar en caso de que tenga la culpa. Du kannst ihn anschreien, falls er die Schuld hat. No quiero ir a la fiesta, a menos que vayas conmigo. Ich will nicht auf die Party gehen, es sei denn, du kommst mit. Wie du erkennen kannst, stehen hier alle Verben: tuviera, tenga und vayas im Subjuntivo. Nun kommen wir zu den kausalen Konjunktion. Ya que bedeutet da, nämlich, oder weil. Und bei dieser Konjunktion benutzt du immer den Indikativ. Zum Beispiel: Clarita me llamó ya que no sabía qué hacer. Clarita rief mich an, da sie nicht wusste, was sie machen soll. Oder: Ella me ayuda ya que está en mi casa. Sie hilft mir, da sie bei mir zuhause ist. Die Verben sabía und está stehen, wie du siehst, im Indikativ. Du hast es gleich geschafft, weiter so. Die wichtigsten finalen Konjunktionen sind para que und a fin de que. Sie bedeuten damit. Nach diesen Konjunktionen steht auch immer der Subjuntivo. La madre de Clarita le compra un coche para que vaya con él al colegio. Claritas Mutter kauft ihr ein Auto, damit sie mit ihm zur Schule fahren kann. Vaya ist das Verb, was im Subjuntivo stehen muss. Und nun fehlen uns noch die konsekutiven Konjunktionen. Wir beginnen mit de modo que, was so dass bedeutet. Nach dem modo que folgt der Indikativ, wenn es sich um Tatsachen handelt. Beispielsweise: Gasté muchísimo dinero de modo que no te pude llamar. Ich gab sehr viel Geld aus, so dass ich dich nicht anrufen konnte. Wenn es sich aber um Möglichkeiten handelt, dann benutzt du den Subjuntivo. Tienes que estudiar más, de modo que saques mejores notas. Du musst mehr lernen, so dass du bessere Noten bekommst. Wie du siehst, steht pude im indikativ und saques im Subjuntivo. Por lo tanto bedeutet deshalb und darauf folgt immer der Indikativ. Se ha comprado un nuevo coche y por lo tanto, ya no le queda mucho dinero. Er hat sich ein neues Auto gekauft, deshalb bleibt ihm nicht mehr viel Geld. Jetzt zum Schluss findest du als Wiederholung eine Tabelle mit allen Konjunktionen, die du heute gelernt hast. Bei den folgenden Konjunktionen benutzt du immer den Subjuntivo: Bei antes de que, como si, en caso de que, a menos que, para que und bei a fin de que. Die anderen Regeln, die wir gelernt haben, also wenn sich der Satz auf die Vergangenheit, Tatsachen oder Gewohnheiten bezieht, benutzt du den Indikativ und wenn er sich auf die Zukunft oder Möglichkeiten bezieht, folgt der Subjuntivo im Nebensatz. Diese Regel benutzt du bei folgenden Konjunktionen: Hasta que, después de que, en cuanto, tan pronto como und bei de modo que. Und der Indikativ folgt immer nach den Konjunktionen ya que und por lo tanto. Wenn du möchtest, dann kannst du jetzt auf Pause drücken und die Tabelle abschreiben. Adiós hasta la próxima vez.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.590

sofaheld-Level

5.907

vorgefertigte
Vokabeln

10.218

Lernvideos

42.285

Übungen

37.358

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden