30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Subjuntivo

Mit dem spanischen Modus Subjuntivo werden Wünsche, Zweifel und Meinungen ausgedrückt.

Alle Lernjahre
  1. 3. Lernjahr
  2. 4. Lernjahr

Alle Themen in Subjuntivo

Themenübersicht in Subjuntivo

Was ist der spanische Subjuntivo?

Mit dem spanischen Modus Subjuntivo kannst du über Gefühle, Absichten und Wünsche sprechen, aber auch deine eigene Meinung äußern.

¡Ojo! Im Deutschen gibt es für diesen Modus kein äquivalentes Pendant. Falls du jedoch auch Französisch lernst, kennst du ihn schon in Form des französischen Subjonctif.

Der Subjuntivo drückt vor allem nicht reale Zustände aus, die sich der Sprecher wünscht, erhofft, verlangt oder vorschlägt. Das klingt ein wenig kompliziert, aber anhand der Beispiele wird es deutlicher:

  • María quiere que vengas. (Maria möchte, dass du kommst.)
  • Espero que gastes menos dinero. (Ich hoffe, dass du weniger Geld ausgibst.)

Geldschein.jpg

Der Subjuntivo: Gebrauch

Schauen wir uns zunächst an, in welchen Situationen und Kontexten der Subjuntivo verwendet wird:

Subjuntivo nach Verben des Wollens, Wünschens, Verlangens

  • querer que (wollen)
  • esperar que (warten, erwarten)
  • exigir que (verlangen)
  • obligar que (verpflichten, zwingen)
  • insistir que (bestehen auf)
  • preferir que (bevorzugen)

Beispiele:

  • Pedro espera que Carlos venga. (Pedro hofft, dass Carlos kommt.)
  • Juan nos obliga que vendamos los perros. (Juan zwingt uns, die Hunde zu verkaufen.)

Subjuntivo nach Empfehlungen und Vorschlägen

  • aconsejar / recomendar que (empfehlen)
  • proponer que (vorschlagen)

Beispiele:

  • Te aconsejo que compres este coche. (Ich empfehle dir, dieses Auto zu kaufen.)
  • Pedro me propone que viaje con él a Sevilla. (Pedro schlägt mir vor, mit ihm nach Sevilla zu reisen.)

Subjuntivo nach unpersönlichen Ausdrücken der Unsicherheit, des Zweifels, des persönlichen Empfindens, der Notwendigkeit

  • es posible/ imposible que (es ist möglich / unmöglich)
  • es raro que (es ist komisch)
  • es necesario que (es ist notwendig)
  • es mejor que (es ist besser)
  • es importante que (es ist wichtig)
  • es peligroso que (es ist gefährlich)
  • es una lástima que (es ist schade)
  • sorprenderse que (überrascht sein)
  • alegrarse (de) que (sich freuen)
  • quejarse que (sich beschweren)

Beispiele:

  • Es necesario que vayas al doctor. (Es ist notwendig, dass du zum Arzt gehst.)
  • Me alegro (de) que estés mejor. (Ich freue mich, dass es dir besser geht.)

Subjuntivo nach Konjunktionen

Ebenso gibt es viele Konjunktionen, die stets den Subjuntivo auslösen:

  • para que (damit)
  • sin que (ohne dass)
  • como si (als ob)
  • a fin de que (sodass)
  • cuando (sobald)
  • en caso (de) que (im Falle, dass)

Beispiele:

  • Estudio el español para que pueda vivir en Argentina pronto. (Ich lerne Spanisch, damit ich bald in Argentinien leben kann / um bald in Argentinien leben zu können.)
  • Cuando tenga dinero, me compraré un coche. (Sobald ich Geld habe, werde ich mir ein Auto kaufen.)
  • La máquina funciona como si fuera nueva. (Die Maschine funktioniert so, als wäre sie neu.) → Die Konjunktion como si löst stets den imperfecto de subjuntivo, also den Subjuntivo in der Vergangenheit, aus.

Der Subjuntivo: Bildung

Bestimmt hast du dich bereits gefragt, wie denn der Subjuntivo gebildet wird. Die Tabelle veranschaulicht die regelmäßige Bildung des Subjuntivo. Sie ist zudem bei Verben auf -er und -ir identisch.

Subjuntivo2.jpg

Du wirst schnell sehen, dass der Subjuntivo gar nicht so kompliziert ist, wie er zuerst wirkt. ¡Mucha suerte! mit den folgenden Übungen und Videos.