30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Gérondif und Participe présent

Wenn du dich mit dem Gérondif und dem Participe présent im Französischen beschäftigst, suchst du bestimmt nach einer deutschen Übersetzung. Eine genaue Entsprechung aus dem Deutschen gibt es leider nicht, aber – bonne nouvelle ! – das Englische hilft dir weiter. Die französischen Formen ähneln nämlich dem englischen Gerund. Wenn du dieses schon kennst, fällt es dir leichter, das französische Pendant in seiner Funktion zu verstehen.

Hier bekommst du einen kurzen Überblick über alles, was du zu Gérondif oder Participe présent wissen möchstest.

Das Gérondif und das Participe présent werden anstelle von Relativsätzen verwendet. Du kannst sie mit dem deutschen Partizip I, z.B. spielend, vergleichen. In der deutschen Übersetzung löst du sie wieder mithilfe eines Relativsatzes auf. Schauen wir uns dazu diese Beispiele an:

  • Participe présent: Le temps étant agréable, notre famille a fait une randonnée. (Da das Wetter angenehm war, hat unsere Familie eine Wanderung gemacht.)

  • Gérondif: En marchant, les parents ont longtemps discuté. (Während sie wanderten, haben sich die Eltern lange unterhalten.)

La_famille_fait_une_rendonnée.jpg

Das Participe présent

Das Participe présent bildest du, indem du bei der Präsensform der 1. Person Plural die Endung -ons durch -ant ersetzt, z.B.:

  • aimer (lieben) – nous aimonsaimant
  • partir (aufbrechen) – nous partonspartant

Unregelmäßig sind zum Glück nur folgende drei Verben:

  • avoir (haben) – ayant
  • être (sein) – étant
  • savoir (wissen) – sachant

Der Gebrauch des Participe présent ist im Französischen unterschiedlich. Du verwendest das Participe présent a) wie ein Verb, b) wie ein Adjektiv oder in einem Partizipialsatz - dazu im nächsten Kapitel mehr.

a) Als Verb bezieht es sich auf Nomen oder Pronomen. Du hast Glück: Das Participe présent wird nicht konjugiert, es ist unveränderlich und in allen Verbformen gleich. Es kann die gleiche Bedeutung wie ein Relativsatz haben oder einen Grund oder Zeitangabe ausdrücken. Dazu einige Beispiele:

  • Marie aimant aller dehors, appelle ses amis. (Marie, die es liebt nach draußen zu gehen, ruft ihre Freunde an.) → Participe présent ersetzt Relativsatz (qui aime aller dehors)
  • Sa copine Chloé, ayant envie de rencontrer Marie, est contente de l'appel. (Weil ihre Freundin Chloé Lust hat, Marie zu treffen, freut sie sich über den Anruf.) → Kausalität

Marie_appelle_Chloé.jpg

b) Als Adjektiv richtet sich die Endung des Participe présent nach dem Numerus und Genus des Nomens, wie du es von französischen Adjektiven kennst:

  • un livre surprenant (ein überraschendes Buch) → männlich Singular
  • une randonnée fatiguante (eine anstrengende Wanderung) → weiblich Singular
  • des histoires passionnantes (spannende Geschichten) → weiblich Plural

Beachte, dass das Participe présent nur im schriftlichen Französisch verwendet wird.

Partizipialsätze

Partizipialsätze sind Nebensätze mit Partizip. Auch in einem Partizipialsatz ist das Participe présent unveränderlich. Beachte, dass sich das Subjekt des Partizipialsatzes vom Subjekt des Hauptsatzes unterscheidet:

  • Manon salue le prof sortant de l'école. (Manon grüßt den Lehrer, der die Schule verlässt.) → 1. Subjekt: Manon, 2. Subjekt: le prof.
  • Le temps étant très beau, les amis sont allés dehors. (Weil das Wetter sehr schön war, sind die Freunde nach draußen gegangen.) → 1. Subjekt: Le temps, 2. Subjekt: les amis.

Il_fait_beau.jpg

Während beim ersten Beispielsatz die Gleichzeitigkeit der beiden Vorgänge im Vordergrund steht, betont das Participe présent im zweiten Satz eine Kausalität.

Das Gérondif

Das Gérondif verwendest du, wenn du...

  • die Gleichzeitigkeit von zwei Dingen („während“)
  • eine Bedingung („falls“)
  • die Art und Weise („indem“)
  • einen Gegensatz („obwohl“)

... ausdrücken willst, ohne einen Relativsatz zu verwenden. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass sich das Gérondif immer auf das Subjekt des Hauptsatzes bezieht. Das heißt, dass beim Gérondif nicht zwei verschiedene Subjekte auftreten können, wie es beim Participe présent der Fall ist. Im folgenden Beispiel, in dem das Gérondif die Art und Weise einer Handlung näher beschreibt, ist Paul das Subjekt:

  • Paul rentre à la maison en chantant. (Paul kommt singend nach Hause.)
  • En chantant, Paul rentre à la maison. (Singend kommt Paul nach Hause.)

Beide Satzstellungen sind möglich - das Gérondif kann also vor oder nach dem Hauptsatz stehen. Wird es vorangestellt, musst du ein Komma setzen - sonst nicht.

Wie du sicherlich schon bemerkt hast, steht vor der Verbform immer die Präposition en. Das ist typisch für das Gérondif. Das en hat keine eigene Übersetzung, sondern kennzeichnet die Gérondif-Form.

Gérondif

Um das Gérondif zu bilden, stellst du also einfach ein en vor das Participe présent:

en + Participe présent = Gérondif, z.B. en + chantant = en chantant (singend)

Pratique, non ?

Im Gegensatz zum Participe présent verwendest du das Gérondif sowohl im schriftlichen als auch im mündlichen Französisch.